+
Mit dieser dreisten Führerschein-Fälschung im Geldbeutel reiste ein 27-Jähriger.

Polizei ist wenig amüsiert

Deutscher reist mit gefälschtem Putin-Pass

Traunstein - Wie kommt ein Deutscher an einen lettischen Führerschein von Wladimir Putin? Da muss es sich um eine dreiste Fälschung handeln. Die Polizei reagierte wenig amüsiert.

Vergangener Samstag, der Zug von Salzburg nach München. Traunsteiner Schleierfahnder kontrollierten einen 27-jährigen Deutschen mit russischen Wurzeln. An sich gab es nichts zu beanstanden, bis die Beamten den Geldbeutel des jungen Mannes untersuchten. Sie staunten nicht schlecht, als sie in der Geldbörse einen lettischen Führerschein entdeckten, auf dem nicht der Name des 27-Jährigen Niedersachsen eingetragen war, sondern: Wladimir Putin, seines Zeichens russischer Präsident. Um die Echtheit dieses Dokumentes zu bekräftigen, befand sich auch noch ein Foto des Präsidenten im Führerschein

Wie die Geschichte ausging, lesen Sie auf unserem Partnerportal merkur-online.de!

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heißluftballon in den Emiraten abgestürzt
Dubai - Es sollte ein schöner Ausflug mit dem Heißluftballon werden. Doch für sechs Touristen wurde daraus ein Albtraum. Der Ballon stürzte ab.
Heißluftballon in den Emiraten abgestürzt
Türkische Airline: Wohl kein technischer Fehler als Unfallursache
Istanbul - Zwar gibt es noch keine genauen Informationen zur Unglücksursache. Ein technischer Fehler soll aber nicht für den Jumbo-Absturz in Kirgistan verantwortlich …
Türkische Airline: Wohl kein technischer Fehler als Unfallursache
Prozess wegen Brandstiftung in einer Flüchtlingsunterkunft hat begonnen
Düsseldorf - Weil sie sauer waren, dass es im Ramadan auch mittags Essen gibt, sollen zwei nordafrikanische Flüchtlinge ihre Unterkunft angezündet haben. Jetzt stehen …
Prozess wegen Brandstiftung in einer Flüchtlingsunterkunft hat begonnen
Vier Jahre Gefängnis für tödliche Messerattacke auf den Bruder
Hechingen - Notwehr, oder nicht? Darum geht es in einem Prozess gegen einen 53-Jährigen, der seinen Bruder erstochen haben soll. In der ersten Instanz gab es einen …
Vier Jahre Gefängnis für tödliche Messerattacke auf den Bruder

Kommentare