Südfrankreich

Deutscher Segelflieger stirbt bei Absturz

Puimoisson - Ein deutscher Hobbypilot ist am Samstag mit seinem Segelflugzeug in Südfrankreich abgestürzt und ums Leben gekommen.

Das teilten die örtliche Feuerwehr und Polizei mit. Demnach war das Opfer alleine an Bord des Zweisitzers und vermutlich ein Tourist.

Der Verunglückte war vom Flugplatz in Puimoisson nahe der Verdonschlucht gestartet, hieß es weiter.

Seine Freunde hätten noch gesehen, wie er eine zu niedrige Kurve flog, und ihn dann aus den Augen verloren. Beim Aufprall auf den Boden in eineinhalb Kilometer Entfernung sei der Mann unbekannten Alters dann sofort tot gewesen.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vier Verletzte bei versuchtem Terroranschlag in New York
Mitten im Berufsverkehr am Montagmorgen knallt es am New Yorker Times Square. Ein 27-Jähriger will sich mit einer Art Rohrbombe in die Luft sprengen. Es gibt vier …
Vier Verletzte bei versuchtem Terroranschlag in New York
Mönchengladbach: Explosion in Mehrfamilienhaus 
Bei einer Explosion in einem Mehrfamilienhaus in Mönchengladbach sind mehrere Menschen verletzt worden. Die Detonation könnte absichtlich herbeigeführt worden sein.
Mönchengladbach: Explosion in Mehrfamilienhaus 
Youtube plant wohl eigenen Musik-Bezahldienst ab März 2018
Wie aus einem Medienbericht hervorgeht, plant die Plattform Youtube einen eigenen Musikservice für März des kommenden Jahres. 
Youtube plant wohl eigenen Musik-Bezahldienst ab März 2018
Vater schüttelt Baby - sieben Jahre Haft
Ein Vater, der sein Baby beinahe zu Tode geschüttelt hat, muss in der Schweiz in Haft. Es war nicht das erste Mal, dass der Mann so auf das Schreien eines Kindes …
Vater schüttelt Baby - sieben Jahre Haft

Kommentare