+
Nach einem Segeltörn ist ein 59-jähriger Deutscher tot aus dem Meer gezogen worden

Leiche aus Meer gezogen

Deutscher Segler tot in der Türkei gefunden

Istanbul - Ein Segeltörn auf dem Ägäischen Meer hat für einen 59-jährigen Deutschen tödlich geendet. Nachdem er fünf Tage vermisst war, fischte die Küsentwache seine Leiche aus dem Wasser.

Der Tote wurde nördlich von Izmir aus dem Wasser gezogen, wie türkische Medien berichteten. Der 59-jährige war demnach vor einigen Tagen von Aliaga aus, wo er seit dem vergangenen Jahr lebte, zu einer längeren Segeltour aufgebrochen. Er soll noch im Küstengewässer zwischen der Türkei und der griechischen Insel Lesbos über technische Probleme mit seinem sieben Meter langen Boot berichtet haben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Puerto Rico bereitet sich auf Hurrikan "Maria" vor
Hurrikan "Maria" setzt seinen zerstörerischen Zug über die Karibikinseln fort. Nach Dominica und dem französischen Überseegebiet Guadeloupe rast der Sturm nun direkt auf …
Puerto Rico bereitet sich auf Hurrikan "Maria" vor
Wütender Kunde schreibt diesen Wutbrief an Möbelhaus - und bekommt riesigen Zuspruch
Ein Möbelhaus macht bei dem Einbau einer Küche einen blöden Fehler - der wütende Geschädigte teilt ein Foto davon auf Facebook. Der Beitrag beschäftigt tausende User.
Wütender Kunde schreibt diesen Wutbrief an Möbelhaus - und bekommt riesigen Zuspruch
Goldener Herbst? Jahrhundertwinter? So wird das Wetter wirklich
Freude kommt wettertechnisch bei vielen aktuell nicht auf, wenn man aus dem Fenster blickt. Doch das soll sich dank Queena bald ändern. Folgt danach ein …
Goldener Herbst? Jahrhundertwinter? So wird das Wetter wirklich
Immer mehr Drohnen-Vorfälle an Flughäfen
Düsseldorf (dpa) - Flugzeugpiloten werden im deutschen Luftraum immer häufiger durch Drohnen behindert.
Immer mehr Drohnen-Vorfälle an Flughäfen

Kommentare