+
Nach einem Segeltörn ist ein 59-jähriger Deutscher tot aus dem Meer gezogen worden

Leiche aus Meer gezogen

Deutscher Segler tot in der Türkei gefunden

Istanbul - Ein Segeltörn auf dem Ägäischen Meer hat für einen 59-jährigen Deutschen tödlich geendet. Nachdem er fünf Tage vermisst war, fischte die Küsentwache seine Leiche aus dem Wasser.

Der Tote wurde nördlich von Izmir aus dem Wasser gezogen, wie türkische Medien berichteten. Der 59-jährige war demnach vor einigen Tagen von Aliaga aus, wo er seit dem vergangenen Jahr lebte, zu einer längeren Segeltour aufgebrochen. Er soll noch im Küstengewässer zwischen der Türkei und der griechischen Insel Lesbos über technische Probleme mit seinem sieben Meter langen Boot berichtet haben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ausbruch aus Psychiatrie: Flüchtiger gefasst
In Kleve ist ein 35-Jähriger aus der psychiatrischen LVR-Klinik ausgebrochen. Wie die Staatsanwaltschaft am Samstag mitteilte, ist der Flüchtige nun gefasst.
Ausbruch aus Psychiatrie: Flüchtiger gefasst
Polizei fasst flüchtigen Psychiatrie-Gefangenen
Bedburg-Hau (dpa) - Die Polizei hat einen aus einer Psychiatrie am Niederrhein geflohenen Strafgefangenen gefasst. Das teilte die Staatsanwaltschaft Kleve mit. Der …
Polizei fasst flüchtigen Psychiatrie-Gefangenen
Schlafmohn-Plantage im Millionenwert in den USA entdeckt
Washington (dpa) - Durch puren Zufall ist die Polizei im US-Bundesstaat North Carolina auf ein großes Opium-Mohnfeld gestoßen und hat damit dem regionalen Drogenhandel …
Schlafmohn-Plantage im Millionenwert in den USA entdeckt
Auto fährt Berliner U-Bahn-Treppe hinunter - sechs Verletzte
Ein Auto fährt in Berlin die Treppe einer belebten U-Bahn-Station hinunter. Es gibt Verletzte. Die Polizei geht von einem Unfall aus.
Auto fährt Berliner U-Bahn-Treppe hinunter - sechs Verletzte

Kommentare