Wagner-Deal offenbar fix: FC Bayern holt Stürmer aus Hoffenheim

Wagner-Deal offenbar fix: FC Bayern holt Stürmer aus Hoffenheim

Drama im Winterurlaub

Deutscher Skifahrer in Tirol in den Tod gestürzt

Innsbruck - Ein 77-jähriger Skifahrer aus Saarbrücken ist in den Zillertaler Alpen 60 Meter tief in den Tod gestürzt. Der Mann sei am Hintertuxer Gletscher in einer Kurven von der Piste abgekommen und in ein felsiges Gelände gerutscht.

Das teilte die österreichische Polizei am Sonntag mit. In dem Skigebiet im Tiroler Teil des Zillertals erschwerte zum Zeitpunkt des Unglücks am Samstag Nebel die Sicht. Ein nachfolgender Skifahrer setzte einen Notruf ab. Die Pistenrettung konnte den Verunglückten zwar bergen, trotz Reanimationsversuchen starb er jedoch noch am Unfallort.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flammen in Kalifornien zwingen weitere Menschen zur Flucht
Zwei Wochen lodern die Flammen in dem Bundesstaat an der US-Westküste schon - und immer noch ist keine Entspannung der Lage in Sicht. Es gibt nur einen …
Flammen in Kalifornien zwingen weitere Menschen zur Flucht
An Klippe ausgerutscht: Junge Deutsche stürzt auf Bali in den Tod
Schreckliches Ende einer Traumreise: Eine 23-Jährige aus Gütersloh war auf Bali unterwegs, als sie einen tödlichen Fehler machte. Im Dunkeln stürzte die junge Deutsche …
An Klippe ausgerutscht: Junge Deutsche stürzt auf Bali in den Tod
Sechs Tote bei Horror-Unfall in Birmingham
Es ist ein Bild des Grauens: Bei einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen sterben in England sechs Menschen. Die Polizei rätselt über die Ursache.
Sechs Tote bei Horror-Unfall in Birmingham
Drei Raumfahrer zur Raumstation ISS gestartet
Für den Tannenbaum ist im Weltraum gesorgt. Auch Geschenke soll es für die Besatzung der Internationalen Raumstation geben. Kurz vor Weihnachten verstärken drei …
Drei Raumfahrer zur Raumstation ISS gestartet

Kommentare