+
Machu Picchu ist eine der größten Touristenattraktionen Südamerikas.

Sturz beim Fotografieren

Deutscher Tourist in Machu Picchu tödlich verunglückt

Lima - Weil er einen besonders spektakulären Schnappschuss von Machu Picchu, der peruanischen Inka-Ruinenstätte in den Anden, machen wollte, ließ sich ein Deutscher zu einem tödlichen Leichtsinn hinreißen.

Der 51-Jährige habe beim Fotografieren das Gleichgewicht verloren und sei einen hundert Meter tiefen Hang hinabgestürzt, meldete die Nachrichtenagentur Andina. Nach ersten Ermittlungen sei der Deutsche über eine Absperrung vor dem Abgrund geklettert, berichtete die Zeitung "Correo" am Donnerstag. Die Leiche wurde geborgen und nach Cusco gebracht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Messerattacke in Hamburg: Polizei gibt Details zum Täter bekannt
In Hamburg hat es eine Attacke auf Passanten gegeben. Ein Mensch ist nach Polizei-Angaben gestorben. Sechs Personen sollen verletzt worden sein. Der mutmaßliche Täter …
Messerattacke in Hamburg: Polizei gibt Details zum Täter bekannt
Mann ersticht Ex-Freundin und gemeinsamen vierjährigen Sohn
Bei einer mutmaßlichen Beziehungstat in der Nähe von Freiburg sind eine Frau und ihr vierjähriger Sohn getötet worden.
Mann ersticht Ex-Freundin und gemeinsamen vierjährigen Sohn
Ein Toter bei Messerattacke in Hamburger Supermarkt
Ein Mann betritt einen Supermarkt und sticht unvermittelt auf Kunden ein. Ein Mensch stirbt. Die Polizei kann den Täter fassen - sein Motiv ist zunächst unklar.
Ein Toter bei Messerattacke in Hamburger Supermarkt
Auto rast in Menschenmenge in Helsinki
Helsinki (dpa) - In der finnischen Hauptstadt Helsinki ist ein Auto in eine Menschenmenge gefahren - dabei wurden ein Mensch getötet und vier weitere Personen verletzt. …
Auto rast in Menschenmenge in Helsinki

Kommentare