Er war erst kurz zuvor angereist

Deutscher Tourist ertrinkt nach Party auf Mallorca

Palma de Mallorca - Erst am Morgen waren er und seine Freunde auf Mallorca angekommen. Doch schon wenige Stunden später war der 33 Jahre alte Deutsche tot. 

Ein deutscher Urlauber ist auf der spanischen Ferieninsel Mallorca wenige Stunden nach seiner Ankunft am Strandgebiet beim „Ballermann“ zu Tode gekommen. Wie die Lokalpresse am Samstag berichtete, wurde der 33-Jährige von Freunden und Rettungsschwimmern bewusstlos aus dem Wasser gezogen. Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos. Die Todesursache stand zunächst nicht fest, wie die Bild aber berichtet, ertrank der Tourist.

Der Mann war nach ersten Informationen am Freitagmorgen zusammen mit Freunden mit einem Flugzeug aus Nürnberg auf der Insel angekommen. Nach dem Besuch eines Clubs seien die Urlauber zum Baden gegangen, hieß es. Wie das Boulevardblatt weiter berichtet, sei der Mann Nichtschwimmer gewesen. Eine Stunde lang hätten die Retter versucht, den leblosen Mann noch am Strand zu reanimieren. Doch für ihn gab es keine Rettung mehr.

dpa/tz

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Brände in Schweden lodern weiter
Über Schwedens Wäldern liegt weiter dichter Qualm. So dicht, dass die Löschflugzeuge mancherorts nicht abheben können. Trotzdem gibt es erstmals seit Tagen gute …
Brände in Schweden lodern weiter
Kampf gegen Aids: Experten warnen vor dramatischem Scheitern
Dem Kampf gegen HIV und Aids wird nicht mehr so viel Aufmerksamkeit geschenkt wie früher. Experten schlagen aufgrund eines starken Anstieges von Neuinfektionen Alarm.
Kampf gegen Aids: Experten warnen vor dramatischem Scheitern
Schreckliche Tat in Hamburg: 19-Jährige sucht bei Ebay nach Job - und wird vergewaltigt
Einen Albtraum musste eine 19-jährige Hamburgerin erleben, nachdem sie sich auf der Plattform Ebay-Kleinanzeigen für einen Job beworben hatte. Sie wurde …
Schreckliche Tat in Hamburg: 19-Jährige sucht bei Ebay nach Job - und wird vergewaltigt
Nach 19 Jahren Haft in Indonesien: Französischer Drogenschmuggler zurück in Europa 
Weihnachten 1999 war der französische Drogenschmuggler Michael Blanc am Flughafen auf Bali mit 3,8 Kilogramm Haschisch erwischt worden. Erst 19 Jahre später darf er als …
Nach 19 Jahren Haft in Indonesien: Französischer Drogenschmuggler zurück in Europa 

Kommentare