+
Die Nordsee.

Dänischer Badeort

Deutscher Urlauber ertrinkt in Nordsee - Strömung riss ihn mit

Ein Mann aus Weilerswist ist in der Nordsee vor der dänischen Küste ertrunken, weil ihn die Strömung mitgerissen hat. Ein zweiter Schwimmer konnte sich aus eigener Kraft retten. 

Ein deutscher Tourist ist vor der dänischen Küste beim Baden ertrunken. Der 40-Jährige sei mit einem anderen Mann vor dem Badeort Henne Strand in Jütland im Westen Dänemarks im Wasser gewesen, als beide von der Strömung aufs Meer gezogen wurden, teilte die Polizei in Esbjerg der Deutschen Presse-Agentur am Montag mit. 

Der 40-Jährige aus Weilerswist bei Köln war demnach bereits regungslos, als er aus dem Wasser gezogen werden konnte. Mit einem Helikopter wurde er nach Aarhus geflogen - dort konnte nur noch sein Tod festgestellt werden. Der zweite Schwimmer konnte sich aus eigener Kraft an Land retten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Toter und Verletzte nach Schüssen in Kirche in USA
In einer Kirche im US-Staat Tennessee sind am Sonntag Schüsse gefallen. Medien berichten von einem Toten und sieben Verletzten.
Ein Toter und Verletzte nach Schüssen in Kirche in USA
Fahrer bewusstlos - Tourist verhindert Absturz von Reisebus
Mit seiner gegenwärtigen Reaktion hat ein französischer Tourist ein Katastrophe verhindert. Ein Reisebus mit 21 Passagieren wäre fast auf der Zillertaler Höhenstraße in …
Fahrer bewusstlos - Tourist verhindert Absturz von Reisebus
Geisterfahrer auf der Autobahn - drei Tote
Bei einem schweren Unfall mit einem Falschfahrer am Autobahndreieck Rüsselsheim haben am Samstagabend drei Menschen ihr Leben verloren.
Geisterfahrer auf der Autobahn - drei Tote
Almabtrieb: Kuh geht durch - elf Verletzte
Bei einem Fest anlässlich des Almabtriebs im Glottertal ist am Sonntag eine Kuh durchgegangen und hat elf Menschen verletzt - darunter drei Kinder.
Almabtrieb: Kuh geht durch - elf Verletzte

Kommentare