Deutscher in Wien durch Stromschlag gestorben

Wien - Einen tragischen Unfall hat es an einem Bahnhof in der österreichischen Hauptstadt gegeben. Ein 21-Jähriger kam der Oberleitung zu nahe und erlitt einen tödlichen Stromschlag.

Auf dem Heimweg von einer Veranstaltung ist ein 21-jähriger Deutscher am Samstagmorgen in Wien aus Übermut auf einen abgestellten Zugwaggon geklettert. Oben angelangt, erlitt er einen Stromschlag der Oberleitung, wurde heruntergeschleudert und starb vor den Augen seiner drei entsetzten Freunde, wie die österreichische Nachrichtenagentur APA berichtete.

Die Gruppe war laut Feuerwehr und Polizei kurz nach 07.00 Uhr am Bahnhof Klein-Schwechat vorbeigekommen. Dort wollte sich der Deutsche offenbar vor seinen jüngeren Begleitern aufspielen und kletterte auf einen abgestellten Kesselwaggon. Dadurch kam er aber der gefährlichen Oberleitung zu nahe. Weder seine Freunde noch der alarmierte Notarzt konnten noch etwas für den jungen Mann tun.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mädchen (2) die Kehle durchgeschnitten - Vater auf der Flucht
Schweres Verbrechen in Hamburg: Ein kleines Kind wird in einem Mehrfamilienhaus tot aufgefunden. Der Vater soll auf der Flucht sein. Doch die Ermittler hüllen sich …
Mädchen (2) die Kehle durchgeschnitten - Vater auf der Flucht
Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Fast 15 Millionen Mädchen weltweit sind bei ihrer Hochzeit jünger als 18 Jahre gewesen. Das berichtet die Chefin der Hilfsorganisation Save the Children.
Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Nach der Veröffentlichung von Bildern hat die Polizei einen mutmaßlichen Vergewaltiger gefasst: Der 34 Jahre soll sich an zwei jungen Männern vergangen haben.
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Piraten haben vor der Küste Nigerias ein Schiff aus Hamburg angegriffen. Als die Besatzungsmitglieder das Schiff verlassen wollten, wurden sechs von ihnen verschleppt.
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff

Kommentare