Deutscher in Wien erstochen

Wien - Ein Mann ist auf der Wiener Donauinsel erstochen worden. Das Opfer soll ein 29-jähriger Deutscher sein, der erst seit kurzem in Österreich lebte.

Sieben Männer, die sich nur flüchtig kannten, seien am Sonntagabend in dem Erholungsgebiet über eine Lappalie in Streit geraten, berichtet Polizeisprecher Roman Hahslinger. “Der Streit hat sich aufgeschaukelt, und einer hat zugestochen.“ Nach dem Angriff waren vier der Männer davongelaufen, nur einer blieb bis zum Eintreffen der Polizei bei dem Opfer. Der siebte Mann war während der Attacke auf Toilette. Mit den Angaben des beim Opfer wartenden Mannes konnten weitere Beteiligte gefunden und befragt werden. Bei dem Opfer sei ein deutscher Ausweis gefunden worden, sagte Hahslinger. Die Identität werde aber noch überprüft.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Letzter Mensch auf dem Mond: Astronaut Gene Cernan ist tot
Washington (dpa) - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa …
Letzter Mensch auf dem Mond: Astronaut Gene Cernan ist tot
Mindestens 27 Pest-Tote in Madagaskar
Antananarivo (dpa) - Im Süden von Madagaskar sind 27 Menschen der Pest zum Opfer gefallen. Insgesamt 68 Menschen haben sich demnach in den Regionen Atsimo-Atsinanana und …
Mindestens 27 Pest-Tote in Madagaskar
Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?
Tokio/London - Über unseren Nachbarplaneten Venus fegen extrem schnelle Winde. Trotzdem haben Forscher in derselben Höhe eine stationäre Struktur entdeckt. Was hat es …
Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle
Seit Jahresbeginn sind über 120 Häftlinge in Brasilien umgebracht worden, teilweise wurden sie geköpft. Ein Grund sind Bandenkriege, die sich hinter den Mauern …
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle

Kommentare