Trauer um Schlager-Star und Ex-Dschungelcamper Gunter Gabriel

Trauer um Schlager-Star und Ex-Dschungelcamper Gunter Gabriel

In Südtirol

Deutscher Wintersportler in den Tod gestürzt

Bozen - Ein Skitourengeher aus Deutschland ist in den Alpen in Südtirol etwa 1000 Meter tief abgestürzt und ums Leben gekommen.

Der 34-Jährige war am Freitagmorgen in einer Höhe von etwa 3800 Metern an der Nordwand des Ortler unterwegs und stürzte aus zunächst ungeklärter Ursache ab, wie das Nachrichtenportal „Südtirol Online“ berichtete.

Andere Wintersportler hörten seine Schreie und alarmierten die Rettungskräfte, die jedoch nur noch seine Leiche bergen konnten. Die genaue Herkunft des Verunglückten war zunächst unklar.

Der Mann war ersten Erkenntnissen zufolge alleine unterwegs.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa (Südtirol)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter-Chaos in Norddeutschland: Zugausfälle, Staus und ein Tornado
Durch heftige Unwetter kommt es in Teilen Deutschlands zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. In Norddeutschland ist der Bahnverkehr teilweise lahmgelegt, in …
Unwetter-Chaos in Norddeutschland: Zugausfälle, Staus und ein Tornado
Ausländischer Name ist bei der Wohnungssuche eine Hürde
Wer Yilmaz, Özer, Mansour oder Rashid heißt, hat deutlich schlechtere Chancen bei der Wohnungssuche als ein Schmitz, Müller oder Fischer. So lautet das Ergebnis eines …
Ausländischer Name ist bei der Wohnungssuche eine Hürde
BGH weist Schmerzensgeld-Klage im Brustimplantate-Skandal ab
Vor mehr als sieben Jahren kam der Brustimplantate-Skandal beim Hersteller PIP ans Licht. Die Opfer kämpfen bis heute um finanziellen Ausgleich. In Deutschland haben …
BGH weist Schmerzensgeld-Klage im Brustimplantate-Skandal ab
Echt oder fake? Über diesen Pool diskutiert das Netz
Das Foto eines Jungen, der seinen Balkon zum Swimmingpool umgewandelt hat, macht gerade das Netz verrückt. Wie ist sowas überhaupt möglich?
Echt oder fake? Über diesen Pool diskutiert das Netz

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion