Deutscher bei Zermatt von Lawine getötet

Zermatt - Ein deutscher Tourengeher ist im Skigebiet von Zermatt von einer Lawine getötet worden. Der 52-Jährige war abseits der Piste unterwegs gewesen. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Der 52-Jährige war am Sonntag mit fünf Kameraden auf Skiern außerhalb der gesicherten Piste unterwegs. Er wurde unterhalb der Monte-Rosa-Hütte verschüttet. Seine Begleiter alarmierten sofort die Rettungskräfte, die das Opfer unter einer mehr als zwei Meter hohen Schneedecke entdeckten. Der Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen, wie die Polizei im Schweizer Kanton Wallis am Montag mitteilte.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Böser Verdacht: Wurde Hündin Artemis bei der „World Dog Show“ vergiftet?
Ein Hundebesitzer offenbart einen schrecklichen Verdacht. Jemand soll seine Hündin Artemis während der „World Dog Show“ in Leipzig vergiftet haben. Doch kann das …
Böser Verdacht: Wurde Hündin Artemis bei der „World Dog Show“ vergiftet?
BMW-Fahrer zwingt Rettungswagen im Einsatz zur Notbremsung
Was ein Blaulicht und Martinshorn bedeuten, weiß eigentlich jedes Kind. Ein Autofahrer in Rheinland-Pfalz hat das Signal von einem Rettungswagen jedoch eiskalt ignoriert …
BMW-Fahrer zwingt Rettungswagen im Einsatz zur Notbremsung
Lauter Knall und Funken am Hauptbahnhof - was ist hier passiert?
Erst knallte es gewaltig und dann flogen Funken durch die Luft! Ein spektakuläres Foto der Bundespolizei zeigt einen dramatischen Vorfall am Hamburger Hauptbahnhof. Doch …
Lauter Knall und Funken am Hauptbahnhof - was ist hier passiert?
Französischer Polizist erschießt drei Menschen und sich selbst
Ein Polizist in Frankreich hat nach einem Trennungsstreit drei Menschen getötet, seine Freundin schwer verletzt und sich anschließend selbst erschossen.
Französischer Polizist erschießt drei Menschen und sich selbst

Kommentare