Lkw-Anhänger stößt in Schongau mit Zug zusammen - Mehrere Verletzte

Lkw-Anhänger stößt in Schongau mit Zug zusammen - Mehrere Verletzte

Deutsches Kind stirbt in illegalem Hotelpool

Sofia - Urlaubstragödie in Bulgarien: Ein 13-jähriges Mädchen ist in einem illegalen Pool des Hotels ertrunken. Das Becken war noch nicht von den Behörden freigegeben.

Die 13-Jährige wurde nach Polizeiangaben von einem ungenügend gesicherten Abwasserrohr der Kläranlage aufgesaugt und ertrank. Sie starb später in einer Klinik der Schwarzmeerstadt Warna. Das Pool in dem Hotel mit dem deutschen Namen “Berlin“ war nach ersten Angaben der Gemeinde Warna vom Mittwoch noch nicht offiziell zugelassen.

Die Tragödie geschah am Montagnachmittag in dem international bekannten Schwarzmeer-Badeort Slatni Pjassazi (Goldstrand) nördlich von Warna. Es war der dritte Urlaubstag des Mädchens in Bulgarien. Laut Bild stammt das Kind aus Sachsen-Anhalt. Das Hotel wollte sich zu dem Unfall überhaupt nicht äußern.

In dem Urlaubsland Bulgarien ist es keine Seltenheit, dass eine Anlage noch vor der offiziellen Zulassung in Betrieb genommen wird. Eine Überprüfung aller 240 Schwimmbecken in den Badeorten im Raum Warna ergab nach Medienangaben, dass davon lediglich 61 eine Betriebszulassung haben. Die anderen hätten nach amtlichen Angaben eine Genehmigung beantragt und noch vor deren Erteilung geöffnet. Der Unglückspool wurde sofort geschlossen.

Auch in anderen Ländern sind bereits ähnliche Unglücke passiert: Vor zwei Jahren wurde in Thailand ein 14-jähriger Engländer von der Pumpenanlage eines Schwimmbeckens regelrecht verschlungen. Ein Achtjähriger aus Nordrhein-Westfalen ertrank 2006 im Swimmingpool einer Ferienanlage an der türkischen Ägäisküste.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hurrikan "Maria" verwüstet Karibikinsel Dominica
Mit Windgeschwindigkeiten von 260 Stundenkilometern pflügt der Wirbelsturm durch die Karibik. Viele Menschen in der Region sind noch mit der Beseitigung der Schäden von …
Hurrikan "Maria" verwüstet Karibikinsel Dominica
Deutsches Weltkriegs-U-Boot bei Ostende entdeckt
Von Belgien aus führte Deutschland im Ersten Weltkrieg seinen berüchtigten U-Boot-Krieg. Etliche Schiffe der kaiserlichen Marine wurden dabei versenkt. Nun entdeckten …
Deutsches Weltkriegs-U-Boot bei Ostende entdeckt
Zwei-Euro-Stücke mit Helmut-Schmidt-Motiv bald im Umlauf
Viele Europäer werden ihn künftig im Portemonnaie haben: Helmut Schmidt. Sein Porträt erscheint auf 30 Millionen Zwei-Euro-Münzen, die im kommenden Jahr in Umlauf …
Zwei-Euro-Stücke mit Helmut-Schmidt-Motiv bald im Umlauf
Behindern von Einsatzwagen könnte stärker geahndet werden
Wer mit seinem Auto den Weg für eilige Einsatzwagen versperrt, soll bald deutlich härtere Sanktionen zu spüren bekommen - möglicherweise nicht nur, wenn es um Notgassen …
Behindern von Einsatzwagen könnte stärker geahndet werden

Kommentare