Zwei Deutsche sterben bei Flugzeugunglück

Warschau - Bei einem Flugzeugunglück in Polen sind am Dienstag zwei Deutsche ums Leben gekommen. Der Unfall ereignete sich nahe der Grenze zu Deutschland. Das Flugzeug ist komplett ausgebrannt.

“Das Kleinflugzeug stürzte rund vier Kilometer von der deutsch-polnischen Grenze bei Gubinek ab“, sagte ein Polizeisprecher auf dapd-Anfrage.

Bei den Toten handle es sich um eine Frau und einen Mann, genaue Informationen lägen noch nicht vor. “Das Flugzeug war von Karlsruhe nach Cottbus-Drewitz unterwegs. Plötzlich war es vom Rad verschwunden, es gab auch keinen Notruf“, sagte der Polizeisprecher weiter.

Um nach Cottbus-Drewitz zu fliegen, müsse man kurzzeitig über polnisches Terrain fliegen. Das Flugzeug sei komplett ausgebrannt. Die Unfallursache ist bislang unklar.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturmtief „Friederike“: Sechs Menschen kommen ums Leben
Bisher drei Tote, der Fernverkehr der Bahn bundesweit eingestellt. Schuld ist das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Sturmtief „Friederike“: Sechs Menschen kommen ums Leben
Weg nach St. Anton frei: Straßensperren nach Lawinengefahr aufgehoben
Der österreichische Wintersportort St. Anton am Arlberg ist wieder per Auto erreichbar.
Weg nach St. Anton frei: Straßensperren nach Lawinengefahr aufgehoben
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Genf (dpa) - Das Jahr 2017 war nach Angaben mehrerer Klima-Institutionen unter den drei wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen. Dabei habe es diesmal nicht wie in den …
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen
Wegen Salmonellen hat die Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer eine Charge Teewurst zurückgerufen.
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen

Kommentare