Paar im Krankenhaus

Deutsche Urlauber in Süditalien angeschossen

Salerno - Auf der Suche nach einem Ferienbauernhof zum Übernachten in der Nähe der süditalienischen Stadt Salerno ist ein deutsches Urlauberpaar am frühen Donnerstagmorgen angeschossen worden.

Berichten örtlicher Medien zufolge wurde der Wagen der beiden um die 50 Jahre alten Touristen gegen 04.30 Uhr bei einem Halt auf einer Landstraße beschossen. Mehrere Kugeln hätten die beiden an Beinen und Unterleib getroffen. Sie wurden demnach ins Krankenhaus von Eboli gebracht, sind aber nicht lebensgefährlich verletzt. Allerdings mussten der Frau mehrere Kugeln entfernt werden.

Der Vorfall ereignete sich lau den Berichten zwischen Neapel und Salerno bei Sicignano degli Alburni. In der Gegend gibt es immer wieder Einbrüche, deshalb geht die örtliche Polizei davon aus, dass die beiden Urlauber versehentlich für Einbrecher gehalten wurden. Die Suche nach dem oder den Schützen war zunächst aber erfolglos.

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
E-Bikes werden immer beliebter. Die Zahl der schweren Unfälle steigt. Oft trifft es Senioren.
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
"Schneesicher - 365 Tage im Jahr": Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen bitteren Beigeschmack angesichts der erneuten Bahn- und Straßensperre. Auch in St. …
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Am Sonntag beendete der Papst seine Lateinamerika-Reise. Auch bei seinem letzten Gottesdienst in Lima gab es Proteste wegen Missbrauch-Skandalen in der Kirche.
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Hühnchen oder Rind aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt.
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“

Kommentare