Deutsches Weltkriegs-U-Boot vor Terschelling gefunden

Den Haag - Die niederländische Marine hat vor der Küste der Insel Terschelling ein deutsches U-Boot aus dem Ersten Weltkrieg entdeckt. Es werde nun als Kriegsgrab ausgewiesen, hieß es.

 Das Verteidigungsministerium teilte am Mittwoch mit, das Wrack von “SM U-106“ liege 65 Kilometer nördlich von Terschelling in 40 Metern Tiefe auf dem Meeresgrund.

Das Wrack wurde den Angaben zufolge schon im Oktober 2009 entdeckt, der Fund wurde aber erst jetzt am Mittwoch nach Rücksprache mit den deutschen Behörden bekanntgegeben. Die niederländische Marine hatte zunächst vermutet, das es sich um das Wrack eines niederländischen U-Boots aus dem Zweiten Weltkrieg handele. Eine Untersuchung durch Taucher und eine Roboter-Kamera ergab aber, dass es das deutsche “SM U-106“ aus dem Ersten Weltkrieg ist.

“SM U-106“ ging im Oktober 1917 bei der Jungfernfahrt nach der Explosion einer Mine unter. Alle 41 Besatzungsmitglieder kamen dabei ums Leben. Das 71 Meter lange U-Boot sei damals in ein Seeminenfeld der Alliierten in der Nordsee geraten, erklärte ein Sprecher der niederländischen Marine, Oberstleutnant Robin Middel. Zuvor hatte das U-Boot zwei britische Schiffe mit Torpedos angegriffen. Das U-Boot sei damals nach der Explosion spurlos verschwunden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung

Kommentare