+
Das Foto der polnischen Polizei zeigt die zehnjährige Maja.

Zehnjährige ist wieder zuhause

Deutsche Polizei befreit entführtes Mädchen aus Polen

Neubrandenburg/Stettin - Es war ein Wettlauf mit der Zeit: Deutsche Polizisten haben ein polnisches Mädchen aus der Gewalt seines Entführers befreit.

Wie die Polizei in Anklam mitteilte, nahmen Fahnder den 31-jährigen Täter am Mittwoch bei Friedland in Mecklenburg-Vorpommern fest. Das zehnjährige Opfer hätten sie unversehrt angetroffen. „Es war ein Wettlauf mit der Zeit“, sagte der polnische Polizeisprecher Mariusz Sokolowski in Warschau über die fieberhafte Suche des seit Dienstag verschwundenen Mädchens.

Die zehnjährige Maja war auf dem Heimweg von der Schule im westpommerschen Wolczkowo verschwunden. Die Überwachungskamera vor einem Restaurant im Wohnort des Mädchens nahe des Elternhauses hatte das Kind aufgenommen - und ein langsam vorbeifahrendes Fahrzeug.

Die Suche nach diesem Wagen führte die Ermittler auf die richtige Spur. Die Eigentümer des Fahrzeuges wurde ermittelt und gab Hinweise auf den Nutzer des Wagens - einen Mann, der schon in Großbritannien ein neunjähriges Mädchen entführt und deswegen verurteilt worden war, teilte Sokolowski in Warschau mit.

Laut Polizei soll der Mann aus Polen das Kind ins Auto gezwungen haben. Nachdem die polnische Polizei die deutsche Seite eingeschaltet hatte, suchte ein Großaufgebot in Grenznähe nach dem Entführer. Bei Bismark in Vorpommern wurde ein Schuh des Mädchens gefunden. Ein Zeuge meldete schließlich den Wagen unweit von Friedland.

Bei dem Täter, der keinen Widerstand leistete, soll es sich um einen vermutlich psychisch Kranken handeln. Die polnischen Behörden wollen sich nun um eine schnelle Überstellung des Mannes bemühen.

Erstmals suchte die polnische Polizei mit dem Schnellfahndungssystem „Child Alert“ nach dem Mädchen. Auch mit Aufrufen auf den Webseiten von Innenministerium und Polizei sowie in Rundfunk, Fernsehen und auf Nachrichtenportalen wurde nach dem Kind gesucht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe
Hamburg - Wegen einer nächtlichen Trunkenheitsfahrt mit einem Segway muss ein Hamburger eine Geldstrafe von 30 Tagessätzen à 10 Euro zahlen und seinen Führerschein …
Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Statt Entspannung eine neue Variante bei der Geflügelpest: Zum ersten Mal in Europa tritt in einem Zuchtbetrieb ein anderer Virus-Subtyp auf als bisher. Betroffen ist …
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Berlin/Santiago - Über 50 Brände sind am lodern, die Hauptstadt Santiago mit Rauch bedeckt: Die Waldbrände in Chile verschlimmern sich. In verschiedenen Regionen hat die …
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias
Kuala Lumpur - Bei einem Bootsunglück vor der Küste Malaysias sind möglicherweise bis zu 40 Menschen umgekommen. Aufdem gekenterten Boot befanden sich illegale …
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias

Kommentare