+
In Köln geht es für als Skifahrer verkleidete Narren die Treppen hinunter zum Hauptbahnhof.

Mit Skiern die Treppen runter

In Deutschland sind die Narren los

Köln/Mainz/Düsseldorf - In den Karnevalshochburgen geht es seit Donnerstag kurz vor Mittag wieder mit närrischen bunten Kostümen, lautem Alaaf und Helau durch die Straßen.

Die Karnevalshochburgen am Rhein sind seit Donnerstag wieder fest in närrischer Hand. Um Punkt 11.11 Uhr begann am Weiberfastnachtstag der Straßenkarneval. Zehntausende bunt verkleidete Menschen feierten etwa ausgelassen in Köln und Düsseldorf. Viele Frauen versuchten traditionell, leichtsinnigen Krawattenträgern den Schlips abzuschneiden.

Doch bereits vor 11.11 Uhr haben die Narren das Straßenbild in den Karnevalshochburgen geprägt. Viele Schulen und Kindergärten starteten bereits pünktlich zum Unterrichtsbeginn um 8.00 Uhr. Auch in den Zügen Richtung Köln wurde es offensichtlich, dass der Karneval im Anmarsch ist. Die Nicht-Kostümierten befanden sich deutlich in der Minderheit.

Mit lautem Alaaf läuteten die Kölner zusammen mit ihrem Dreigestirn den Straßenkarneval ein. Vor dem Kölner Dom fuhren als Skifahrer verkleidete Narren die Treppe zum Hauptbahnhof hinunter und boten damit ein spektakuläres Schauspiel. In Köln steht der Karneval in diesem Jahr unter dem Motto "social jeck - kunterbunt vernetzt". In Düsseldorf hingegen stürmten die Frauen das Rathaus, um für diesen Tag die Macht zu übernehmen und gingen auf den Straßen auf Krawattenjagd. Die Düsseldorfer Narren feiern dieses Jahr unter dem Motto "traumhaft jeck".

Am Donnerstag spielte das Wetter zwar gut mit und zeitweise zeigt sich am Morgen auch die Sonne, allerdings sollten die Narren sich nicht zu früh freuen. Die Verkleidungsfreudigen sollten vorsichtshalber aber mit kalten Temperaturen rechnen und dementsprechend ihr Kostüm auswählen. Wer sich dennoch für einen klassischen Piraten oder eine Prinzessin im leichten Kleid entscheidet, sollte unten drunter lieber noch eine warme Strumpfhose ziehen und auf jeden Fall an festes Schuhwerk denken.

Höhepunkt der "fünften Jahreszeit" sind traditionell die Rosenmontagszüge in Köln, Düsseldorf und Mainz.

Clowns, Skifahrer, Piraten: in Deutschland beginnt die Narrenzeit

Clowns, Skifahrer, Piraten: in Deutschland beginnt die Narrenzeit

dpa/AFP/mt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Hessisch Lichtenau - Bis minus elf Grad war es, als eine 19-Jährige in Nordhessen nachts nur kurz zum Rauchen raus wollte. Sie starb im Frost. Die genauen Umstände geben …
Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Bad Friedrichshall - Der Prozess um den Mord an einer Rentnerin ist auch am zweiten Tag nur schwer für die Verwandten der Toten zu ertragen. 
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Stockholm - In Schweden sollen drei Männer eine Frau vergewaltigt und die Tat live bei Facebook gestreamt haben. Die Männer sind in U-Haft, die Polizei sucht weiter nach …
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle
Santiago de Chile - In Chile toben verheerende Waldbrände. Besonders in den Regionen El Maule und O'Higgins gerät das Feuer immer weiter außer Kontrolle.
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle

Kommentare