Kündigung des Kooperationsvertrags mit Ismaik: So hat 1860 hat entschieden

Kündigung des Kooperationsvertrags mit Ismaik: So hat 1860 hat entschieden
+
Nebel in den Niederungen in Thüringen.

Bewölkt und neblig

Kein Schnee in Sicht - Es bleibt grau und trüb

Offenbach - Weiß und kalt will es auch eine Woche vor Weihnachten in Deutschland nicht werden. „Kein richtiger Winter in Sicht“, meldete der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Donnerstag in Offenbach.

Im Süden zeigt sich nach Angaben der DWD-Meteorologen zumindest manchmal die Sonne. Vor allem an den Alpen kann der Himmel am Donnerstag blau werden. In weiten Teilen Deutschlands bleibt es bei Temperaturen bis zehn Grad indes bewölkt und teilweise neblig. In den kommenden Nächten breitet sich immer wieder dichter Nebel aus.

Am Freitag sorgt Hochdruckeinfluss weiter für teils trübes, teils sonniges Herbstwetter. Dort, wo sich der Nebel hält, sinken die Temperaturen laut DWD unter den Gefrierpunkt. Ansonsten wird es bei bis zu neun Grad wieder verhältnismäßig warm.

Schnee nur im östlichen Bergland - wenn überhaupt

Das Wochenende beginnt mit dichten Wolken und vereinzeltem Nieselregen im Norden und trübem Wetter im Süden. In der Nacht zum Sonntag kann es in der Mitte Deutschlands regnerisch und glatt werden. Nur in höheren südlichen Lagen kommt am Sonntag die Sonne heraus. Die Temperaturen sinken ein wenig. Schnee fällt allenfalls in der Nacht zum Montag - und auch nur im östlichen Bergland.

Optimisten dürfen trotzdem weiter auf verschneite Weihnachtstage hoffen. Bei Prognosen des Wetterdiensts von mehr als einer Woche gibt es den Meteorologen zufolge noch viele Unwägbarkeiten.

So stehen die Chancen auf Schnee an Weihnachten in Deutschland

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rätsel um Tod von kanadischem Milliardär
Toronto (dpa) - Im Fall des tot aufgefundenen kanadischen Pharma-Milliardärs Bernard "Barry" Sherman und seiner Frau hat die Autopsie ergeben, dass beide an …
Rätsel um Tod von kanadischem Milliardär
"Winterintermezzo" vorbei - grüne Weihnachten erwartet
Offenbach (dpa) - Zum Wochenstart gab es teils ausgiebigen Schneefall - grau, trüb und wärmer geht es in der Vorweihnachtswoche weiter. Das von Tief "Andreas" …
"Winterintermezzo" vorbei - grüne Weihnachten erwartet
Wintereinbruch in Frankfurt: 170 Flüge annulliert
Frankfurt (dpa) - Winterliche Witterungsbedingungen haben am Morgen am Frankfurter Flughafen zu zahlreichen Flugausfällen geführt. Am Morgen waren bereits 170 Flüge …
Wintereinbruch in Frankfurt: 170 Flüge annulliert
Polizei vermutet fast 100 Leichen im Bodensee
Gruselige Vorstellung: Im Bodensee sollen sich laut Einschätzung der Polizei etwa 100 Leichen befinden. Sie tauchen womöglich nie wieder auf.
Polizei vermutet fast 100 Leichen im Bodensee

Kommentare