So wird's in den nächsten Tagen

Warten auf warmes Wetter: Wann startet der Frühling endlich durch?

Offenbach - In kurzen Hosen und T-Shirts können die Wanderer am Maifeiertag noch nicht auf Tour gehen: Nach dem wechselhaften April mit warmem Beginn und kaltem Ende, beginnt auch der Mai unbeständig.

Das meldete der Deutsche Wetterdienst am Sonntag. Zum Wochenbeginn scheint zwar die Sonne, allerdings nur im Nordosten, wo es bis zu 18 Grad warm werden könnte. Die Südwesthälfte muss sich dagegen auf einen verregneten Feiertag und kühlere Temperaturen einstellen: In einigen Regionen soll der Regen die Monatsmenge des mancherorts trockenen Aprils übertreffen, teilten die Meteorologen aus Offenbach mit. 

Schlecht für uns, gut für die Natur

Was schlecht für Wanderer und Vereine mit Aktivitäten am Tag der Arbeit ist, wirkt sich positiv auf die ausgetrocknete Natur und für die Landwirtschaft aus. Vor allem in Bayern wird viel Regen erwartet.

Und das Wetter soll auch die restliche Woche über unbeständig bleiben. Das für den Norden angekündigte Hoch wird von einem noch namenlosen Tief aus Südeuropa verdrängt. Die Temperaturen liegen voraussichtlich um die 15 Grad und damit etwas zu niedrig für diese Jahreszeit. Mit leichtem Frost muss aber nur noch im Süden gerechnet werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vater ermordete Baby: Neuer Prozess gegen Mutter
Ein Vater quält seinen Sohn über Stunden und ermordet ihn. Die Mutter soll nebenan im Schlafzimmer die Schreie gehört und nichts unternommen haben. Der Prozess gegen sie …
Vater ermordete Baby: Neuer Prozess gegen Mutter
Jugendhelfer räumen Fehler im Mordfall um Hussein K. ein
Der Freiburger Mordprozess gegen den Flüchtling Hussein K. betrifft auch Jugendamt und Pflegefamilie. Sie haben Vorwürfe des Versagens zurückgewiesen. Doch nun wird …
Jugendhelfer räumen Fehler im Mordfall um Hussein K. ein
US-Sektenführer und Mörder Charles Manson gestorben
Auch Jahrzehnte nach seinen Taten gilt Sektenführer Charles Manson als einer der berüchtigtsten Mörder der USA. Seine Anhänger töteten unter anderem die hochschwangere …
US-Sektenführer und Mörder Charles Manson gestorben
70 Jahre alte Brosche zeigt herzzerreißende Botschaft aus Ghetto in Polen
In der Nähe des ehemaligen KZ Aussschwitz-Birkenau wurde eine eine 70 Jahre Brosche gefunden. Auf ihr steht eine herzzerreißende Botschaft zwischen zwei Liebenden.
70 Jahre alte Brosche zeigt herzzerreißende Botschaft aus Ghetto in Polen

Kommentare