+
Eine Spinne löste in dem Museum einen Alarm aus.

Im Görlitzer Museum

Dicke Spinne löst Einbruchsalarm aus

Görlitz - Einbrecher im Schlesischen Museum in Görlitz! Das dachten Polizisten, die ein Alarm am Donnerstagmorgen zu dem Museum rief. Es stand ihnen eine tierische Überraschung bevor.

Eine „kapitale“ Spinne hat am Donnerstagmorgen in Görlitz Alarm ausgelöst. Als dieser um kurz nach vier Uhr einging, raste ein Streifenwagen zum Schlesischen Museum, teilte die Polizei mit. In den Räumlichkeiten waren jedoch keine Einbrecher am Werk. Vielmehr seilte sich gerade eine dicke schwarze Spinne an einem dünnen Faden ab, direkt vor einem Bewegungsmelder.

Die Beamten fingen das Tier ein und brachten es in Richtung Keller. „Aber weit weg vom nächsten Bewegungsmelder“ sagte ein Polizeisprecher.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gesicht des ältesten Skeletts Amerikas rekonstruiert
Mexiko-Stadt (dpa) - Mittels 3D-Technik haben Forscher dem ältesten bekannten Skelett Amerikas ein Gesicht gegeben. Nach der Rekonstruktion hatte "Naia" asiatische Züge, …
Gesicht des ältesten Skeletts Amerikas rekonstruiert
Eurojackpot am 23.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am 23.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen. 22 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Eurojackpot am 23.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Holz vor der Hütt‘n - Polizei-Tweet sorgt für Empörung bei Frauen
Der Bayreuther Polizei ist am Freitagnachmittag bei einem Tweet ein Fauxpas unterlaufen. Wegen eines abgebildeten Dirndl-Dekolletés handelten sich die Beamten eine Rüge …
Holz vor der Hütt‘n - Polizei-Tweet sorgt für Empörung bei Frauen
Aus der Wohnung geworfen: Rentner lebt seit zwei Jahren in seinem Opel
Horst Schürmann ist seit mehr als zwei Jahren obdachlos. Der Rentner lebt in seinem Auto und beschäftigt unter anderem die Caritas und seine Heimatstadt Solingen.
Aus der Wohnung geworfen: Rentner lebt seit zwei Jahren in seinem Opel

Kommentare