+
Polizist Nick Struck tröstet das kleine Mädchen und singt ihr ein Kinderlied vor.

Polizist tröstet Mädchen nach Unfall

Die bewegende Geschichte hinter diesem Foto

  • schließen

Brigthon - Nach einem tragischen Autounfall im amerikanischen Colorado bewahrt ein US-Polizist die Ruhe und kümmert sich um ein kleines Mädchen auf herzerwärmende Weise.

Ein Polizist steht mitten im Nirgendwo in Brigton (Colorado, USA). In seinen Armen hält er zärtlich ein etwa zwei Jahre altes Mädchen, das mit ihm in die Ferne blickt. Hinter ihnen ist ein zertrümmerter SUV-Wagen zu erkennen - die Geschichte, die hinter diesem Bild steckt, ist tragisch. Laut amerikanischen Medienberichten sei das Auto aus bisher unerfindlichen Gründen von der Straße abgekommen und habe alle Insassen, zwei Erwachsene und vier Kinder, herausgeschleudert.

Alle Insassen waren nicht angeschnallt

Dabei sei ein Mann gestorben, eine Frau und ein Kind wurden in die nächstliegende Klinik gebracht. Berichten zufolge sollen alle sechs Insassen nicht angeschnallt gewesen sein. Die Polizei von Brighton, unter ihnen auch Officer Nick Struck, sei sofort zum Unglücksort gestürmt, um zu helfen und sich um die Unfallopfer zu kümmern. Als Struck realisierte, dass es sich bei dem toten Mann um den Vater des kleinen Mädchen handelt, nahm er sie in seine Arme und sang ihr das Kinderlied "Twinkle, Twinkle, Little Star" vor, um sie von dem Schock abzulenken. Eine rührende Szene.

"Meine Rolle war es, sie zu schützen und zu trösten"

Dem amerikanischen Fernsehsender KCEN erklärte Struck, der selber eine zwei Jahre alte Tochter hat, später: "Wenn du hörst, dass Kinder involviert sind, ist das wie ein Schlag in den Magen. Meine Rolle war es, sie zu schützen und zu trösten. So wie ich wollte, dass es ein Vater mit seiner Tochter macht." Genau in dieser Szene machte Jessica Doug Matrious das bewegende Foto von Struck und dem kleinen Mädchen. Sie hatte den Unfall gesehen und war ebenfalls sofort zum Unglücksort geeilt. Später postete Matrious das Bild auf Facebook. Noch herrscht keine Klarheit über den Status der in die Klinik gebrachten Mutter und Tochter.  

kus   

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht
Sternschnuppen im Oktober 2017: Heute Nacht sind am Himmel über Deutschland Orioniden zu sehen. Hier finden Sie alle Infos.
Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht
Bei der „Höhle der Löwen“ rausgeflogen: Jetzt sind diese Brüder Multi-Millionäre
Als sie ihre Mathe-App entwickelten, gingen die Berliner Brüder Maxim und Raphael Nitsche noch zur Schule. Nun sind sie Anfang 20 und steigen ins internationale …
Bei der „Höhle der Löwen“ rausgeflogen: Jetzt sind diese Brüder Multi-Millionäre
Jetzt ist klar, was der Tiefgaragen-Doppelmörder in seinem Abschiedsbrief schrieb
Drei Leichen in einem Auto. Zwei mit durchschnittenen Kehlen, eine mit einer Schussverletzung. Dazu ein Abschiedsbrief. Für die Polizei ist schnell klar: Hier hat sich …
Jetzt ist klar, was der Tiefgaragen-Doppelmörder in seinem Abschiedsbrief schrieb
Mutmaßlicher Messerstecher von München wohl psychisch krank
Ein Angreifer in München verletzt am Samstagmorgen mehrere Menschen mit einem Messer - völlig wahllos. Großalarm wird ausgelöst. Wenige Stunden später meldet die Polizei …
Mutmaßlicher Messerstecher von München wohl psychisch krank

Kommentare