Die Gurtpflicht wird 40. Der Gurt ist laut ADAC Lebensretter Nummer eins. Foto: Bernd Settnik
+
Die Gurtpflicht wird 40. Der Gurt ist laut ADAC Lebensretter Nummer eins. Foto: Bernd Settnik

Die Gurtpflicht wird 40

München (dpa) - Auch dank der Gurtpflicht ist die Zahl der Unfalltoten auf Deutschlands Straßen in den vergangenen vier Jahrzehnten deutlich gesunken. Der Gurt sei Lebensretter Nummer eins, teilte der Autoclub ADAC mit.

Die Anschnallpflicht war am 1. Januar 1976 eingeführt worden. Anfang der 1970er Jahre starben den Angaben nach in Deutschland jährlich mehr als 20 000 Menschen im Straßenverkehr. 2015 werden es voraussichtlich rund 3400 sein.

Zur Sicherheit tragen auch Entwicklungen wie Airbags oder andere Sicherheitssysteme bei. Der ADAC betonte aber, dass bis etwa Tempo 25 allein der Sicherheitsgurt schütze. Wer sich nicht anschnallt, muss mit einem Bußgeld von 30 Euro rechnen. Wird ein Kind ohne Sicherung transportiert, kostet das 60 Euro, bei mehreren Kindern 70 Euro.

Wichtig seien Gurtwarner, empfehlen die Experten. Doch nicht alle Autos verfügen über solche Systeme, die optisch und akustisch ans Anschnallen erinnern. Laut ADAC-Unfallforschung sind Fahrzeuge, die in Unfälle verwickelt sind, im Schnitt acht Jahre alt.

Mitteilung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Waldbrand in Südkalifornien wohl durch defektes Fahrzeug
Im Süden Kaliforniens kämpfen mehr als 2000 Feuerwehrleute gegen den ersten großen Waldbrand in diesem Sommer. An dem Feuer soll ein defektes Fahrzeug schuld sein.
Waldbrand in Südkalifornien wohl durch defektes Fahrzeug
US-Wetteramt: Sturm "Isaias" hat wieder Hurrikan-Stärke
"Isaias" trifft vermutlich stärker als erwartet auf die US-Ostküste. Der Hurrikan nimmt über dem Atlantik an Fahrt auf. Die Bewohner werden gewarnt.
US-Wetteramt: Sturm "Isaias" hat wieder Hurrikan-Stärke
Bewährungsstrafe nach tödlichem Unfall bei Tempo 286
Hochgeschwindigkeitsfahrt mit tödlichem Ende für eine 18-jährige Beifahrerin: Erst zwei Tage besaß ein junger Mann in Essen einen Super-Sportwagen mit 570 PS, als er auf …
Bewährungsstrafe nach tödlichem Unfall bei Tempo 286
Hitze sorgt für Phänomen, das gefährlichen Kreislauf in Gang setzt - mit gigantischen Auswirkungen
Der amerikanische Wetterdienst NOAA gibt für den Rest dieses Jahres eine düstere Prognose ab. Fast überall auf der Welt werden Temperaturrekorde vorhergesagt - auch für …
Hitze sorgt für Phänomen, das gefährlichen Kreislauf in Gang setzt - mit gigantischen Auswirkungen

Kommentare