Steine im Millionenwert

Vor den Augen des Verkäufers: Dieb räumt Juwelier aus

Paris - Vor den Augen ahnungsloser Verkäufer hat ein gerissener Dieb in einem Pariser Juwelier Schmuck und Diamanten im Wert von 5,5 Millionen Euro gestohlen.

Der Mann gab sich als interessierter Käufer aus - und tauschte die Juwelen heimlich gegen Imitate aus, wie ein Polizist am Mittwoch sagte. Die Mitarbeiter in dem Ausstellungsraum der Schweizer Luxusmarke De Grisogono bemerkten den Diebstahl erst Stunden später.

Die Tat trug sich schon am 30. Dezember im schicken achten Pariser Bezirk zu. Der rund 40 Jahre alte Mann verabredete für den Vormittag einen Termin bei De Grisogono und ließ sich mehrere wertvolle Stücke vorführen, wie der Polizist sagte. Er zeigte besonderes Interesse für zwei Rohdiamanten und zwei mit Edelsteinen besetzte Ringe. Schließlich verließ er den Ausstellungsraum aber, ohne etwas zu kaufen.

Erst am Nachmittag bemerkte der Juwelier, dass der Besucher die vier wertvollen Stücke gegen Nachbildungen ausgetauscht hatte. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viele Hass-Kommentare von wenig Nutzern
Haben Nutzer von sozialen Medien wie Facebook einen Hang zum Hass? Nein, sagt eine neue Studie. Hinter Posts, die andere beleidigen, herabwürdigen oder beschimpfen, …
Viele Hass-Kommentare von wenig Nutzern
Urteil: Bewertungsportal muss Daten einer Ärztin löschen
Eine Kölner Ärztin will raus aus dem Ärztebewertungsportal Jameda und siegt vor dem Bundesgerichtshof auf ganzer Linie. Ihr Profil muss entfernt werden - und Jameda sein …
Urteil: Bewertungsportal muss Daten einer Ärztin löschen
Lastwagen erfasst Fahrrad mit Kleinkind im Anhänger - Vater schwer verletzt
Ein Lastwagenfahrer hat im morgendlichen Berufsverkehr in Dresden ein Fahrrad mit einem Kleinkind im Anhänger übersehen
Lastwagen erfasst Fahrrad mit Kleinkind im Anhänger - Vater schwer verletzt
Drei Männer schlagen, treten und würgen Flüchtling - er muss in Klinik
Nach einem mutmaßlich fremdenfeindlichen Übergriff auf einen aus Afghanistan stammenden Flüchtling sucht die Polizei in Köln nach drei unbekannten Männern.
Drei Männer schlagen, treten und würgen Flüchtling - er muss in Klinik

Kommentare