+
Diebstahl-Opfer: Ein Dieb hatte dem im Zug eingeschlafenen Träger dieser Hose mit einer Rasierklinge die Taschen aufgeschnitten und sein Smartphone geklaut. Foto: Bundespolizei

Im Regional-Express

Dieb schneidet Schlafendem das Handy aus der Hosentasche

Dortmund (dpa) - Mit einer Rasierklinge hat ein Dieb im Ruhrgebiet einem Bahnreisenden die Hosentaschen aufgeschnitten und ihm das Smartphone geklaut. Das Opfer sei während der Fahrt im Regional-Express eingeschlafen, teilte die Bundespolizei mit.

Der Täter habe diesen Moment ausgenutzt und mit einer Rasierklinge vorsichtig die Hosentaschen aufgetrennt. Dann verschwand er mit dem Smartphone. Der 24-jährige Bahnreisende habe davon nichts bemerkt.

Allerdings tauchte das Diebesgut nur Stunden später wieder auf: Als ein 18-Jähriger im Dortmunder Hauptbahnhof Getränke und Tabak stehlen wollte, fanden die Beamten bei ihm auch das geklaute Handy.

Mitteilung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verdächtiges Paket in Würzburg: Entwarnung nach Sperrung und Evakuierung 
Ein verdächtiges Paket in der Nähe des jüdischen Gemeindezentrums „Shalom Europa“ in Würzburg hat am Freitagabend einen großen Polizeieinsatz ausgelöst.
Verdächtiges Paket in Würzburg: Entwarnung nach Sperrung und Evakuierung 
Spektakulär aus Auschwitz geflohener Holocaust-Überlebender gestorben
Der polnische Holocaust-Überlebende Kazimierz Piechowski, der 1942 in einem gestohlenen Fahrzeug der SS aus dem Vernichtungslager Auschwitz entkam, ist tot.
Spektakulär aus Auschwitz geflohener Holocaust-Überlebender gestorben
Bäder-Unternehmer Josef Wund stirbt bei Flugzeugabsturz
Schon wieder erschüttert ein Flugzeugabsturz die Region um den Bodensee. Eine Cessna verunglückt - unter den Opfern ist ein bekannter Unternehmer.
Bäder-Unternehmer Josef Wund stirbt bei Flugzeugabsturz
Direktflüge zwischen Russland und Ägypten werden wieder aufgenommen
Die seit 2015 ausgesetzten Direktflüge zwischen Russland und Ägypten werden ab dem 1. Februar wieder aufgenommen.
Direktflüge zwischen Russland und Ägypten werden wieder aufgenommen

Kommentare