Dieb stiehlt Herz von Heiligem aus Kirche

Dublin - Ein Dieb hat aus der Kathedrale in Dublin das Herz eines Heiligen gestohlen. Um an die Reliquie zu kommen, hat er das Alarmsystem überlistet. Die Kirche steht vor einem Rätsel.

"Ich bin am Boden zerstört, dass eines der wertvollsten Artefakte der Kathedrale gestohlen wurde", sagte Pfarrer Dunne, der Dekan der Kirche, gegenüber dem Onlineportal miamiherald.com. Das Herz des Heiligen Laurence O'Toole, dem Patron von Dublin, war seit dem 12. Jahrhundert in einer herzförmigen, hölzernen Schachtel in einem eisernen Gitterkäfig in der Kathedrale ausgestellt.

Noch nie zuvor hatte jemand versucht, die Reliquie zu stehlen, berichtet das Onlineportal independent.ie. Doch in der Nacht von Freitag auf Samstag verschwand das Artefakt. Der Dekan vermutet, dass sich der Dieb am Vorabend einschließen hat lassen. "Jemand muss sich am Freitag in der Kathedrale versteckt haben und am Samstagmorgen als erster rausgeschlichen sein. Es gibt keine Anhaltspunkte für ein gewaltsames Eindringen und all unsere Türen sind an ein Alarmsystem angeschlossen", erklärt Pfarrer Dunne seine Theorie. "Es (das Herz) war am Freitagabend definitiv noch da. Sie (die Angestellten, die die Kathedrale aufsperren) haben außerdem zwei brennende Opferkerzen am Dreifaltigkeitsaltar entdeckt. Es ist alles sehr seltsam", so der Dekan weiter.

Dunne vermutet einen religiösen Fanatiker hinter der Tat, der den Dieb beauftragt hat, das Herz zu stehlen. "Es hat keinen materiellen Wert", erklärt der Dekan. Für die Kirche sei es dennoch ein unbezahlbarer Schatz. Pfarrer Dunne appelliert deshalb an den Dieb: "Ich nehme das Herz ohne Fragen zu stellen zurück, wir wollen es nur wieder haben." Um Diebstähle wie diesen in Zukunft zu verhindern, will die Kirche die Sicherheitsmaßnahmen in und um die Kathedrale massiv verstärken.

pie

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Extrem selten: Sechsjähriger Junge stirbt nach Fledermaus-Kratzer an Tollwut
Ein sechs Jahre alter Junge ist in den USA an der dort extrem seltenen Tollwut gestorben.
Extrem selten: Sechsjähriger Junge stirbt nach Fledermaus-Kratzer an Tollwut
Drei Tote bei Absturz von türkischem Militärflugzeug
Beim Absturz eines türkischen Militärflugzeugs sind drei Besatzungsmitglieder ums Leben gekommen. Das Flugzeug war plötzlich vom Radar verschwunden.
Drei Tote bei Absturz von türkischem Militärflugzeug
Esa-Vision: Astronauten auf Raumflügen jenseits der ISS
Der Deutsche Alexander Gerst fliegt in diesem Jahr zum zweiten Mal zur Raumstation ISS. Für die Zukunft hofft Europas Raumfahrtagentur für ihre Astronauten auch auf …
Esa-Vision: Astronauten auf Raumflügen jenseits der ISS
Zwei russische Jugendliche stechen auf Lehrerin und Viertklässler ein - Motiv der Attacke noch unklar
Nach der Messerattacke in einer Schule in der russischen Stadt Perm ist gegen zwei Schüler Haftbefehl erlassen worden.
Zwei russische Jugendliche stechen auf Lehrerin und Viertklässler ein - Motiv der Attacke noch unklar

Kommentare