Dieb tanzt Mann schwindelig

Frankfurt/Main - Dieser Trickdieb hat mit einer neuen Masche Beute gemacht: Der Langfinger hat im Frankfurter Bahnhofsviertel einen Mann schwindelig getanzt - um ihn hinterher besser bestehlen zu können.

Nach Angaben der Polizei vom Montag war der Trickdieb so lange um den 26 Jahre alten Passanten herumgehüpft und hatte diesen im Kreis gedreht, bis er gefahrlos dessen Rucksack nehmen und davonlaufen konnte.

Bei der Tat vom Sonntag erbeutete der Mann rund 250 Euro Bargeld, eine Kamera, ein Handy und eine Kreditkarte. Er hatte den Fußgänger zunächst freundlich begrüßt und so dessen Vertrauen erschlichen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Studie: Jeder fünfte Deutsche ist tätowiert
Leipzig (dpa) - Tattoos werden einer Studie der Uni Leipzig zufolge immer beliebter. Jeder fünfte Deutsche ist demnach tätowiert.
Studie: Jeder fünfte Deutsche ist tätowiert
Frau auf offener Straße attackiert und lebensgefährlich verletzt
Ohne erkennbaren Grund wurde eine 45-jährige Frau in Düsseldorf auf offener Straße attackiert. Sie schwebt in Lebensgefahr.
Frau auf offener Straße attackiert und lebensgefährlich verletzt
Tattoos: Jeder fünfte Deutsche hat eins
Vor einigen Jahren waren Tattoos noch vergleichsweise rar gesät. Mittlerweile haben sie aber deutlich an Beliebtheit gewonnen, wie eine Studie der Uni Leipzig zeigt.
Tattoos: Jeder fünfte Deutsche hat eins
Tragödie in Tübingen: Junger Mann stürzt von Schornstein in den Tod 
Ein junger Kletterer ist im baden-württembergischen Tübingen vom Schornstein eines Kraftwerks in den Tod gestürzt.
Tragödie in Tübingen: Junger Mann stürzt von Schornstein in den Tod 

Kommentare