+
Desmond Tutu wurde Opfer von Einbrechern.

In Kapstadt

Diebe brechen in Desmond Tutus Haus ein

Kapstadt - Der südafrikanische Friedensnobelpreisträger Desmond Tutu und seine Frau sind im Schlaf von Einbrechern überrascht worden.

Die Täter seien in der Nacht zum Mittwoch in das Haus des 81-jährigen ehemaligen Erzbischofs in Kapstadt eingestiegen und hätten sich mit einer Reihe kleinerer Haushaltsgegenstände aus dem Staub gemacht, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Tutu und seiner Frau wurde demnach kein Haar gekrümmt. Von den Tätern fehlte zunächst jede Spur.

Einbrüche sind in Südafrika an der Tagesordnung, nicht selten enden sie blutig. Wohlhabende Südafrikaner leben deshalb in Reichenghettos mit hohen Mauern, elektrischen Zäunen und Alarmknöpfen, die sofort den schwerbewaffneten privaten Sicherheitsdienst auf den Plan rufen.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 21. Januar 2017.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet offenbar mehreren …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Stuttgart - Ein Paar hat sich in einer Stuttgarter Disco einschließen lassen, um dort ein Schäferstündchen zu verleben. Doch dann werden die Eindringlinge gefilmt und …
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen
Melbourne - Die Amokfahrt eines jungen Mannes hat das fünfte Todesopfer gefordert. Ein Baby erlag seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer soll psychische Probleme haben.
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare