Diebe klauen Pläne des Élyséepalastes

Paris - Detaillierte Pläne des Élyséepalastes, dem Sitz des französischen Präsidenten François Hollande, sind Dieben bei einem Autoeinbruch in Paris in die Hände gefallen.

Auf USB-Sticks und Festplatten waren nach einem Bericht von France Radio Info auch Daten über Innenministerium und Pariser Polizeipräsidium gespeichert. Die Daten befanden sich im Fahrzeug des Chefs einer Spezialfirma, die für Glasfasernetze in Regierungsgebäuden zuständig ist. Der Mann wollte Verwandte am Gare de Lyon abholen. In der Gegend um den großen Bahnhof tummeln sich Kriminelle.

Die Polizei geht davon aus, dass die Diebe es auf die Festplatten abgesehen hatten. Das Innenministerium bestätigte den Einbruch, sieht in dem Vorfall aber kein Sicherheitsrisiko.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verschollenes U-Boot: Marine hat Hoffnung auf Überlebende aufgegeben
Die Hoffnung ist verloren. Das U-Boot „ARA San Juan“ ist seit über einer Woche verschollen. Die Marine glaubt nicht mehr, dass es noch Überlebende gibt.
Verschollenes U-Boot: Marine hat Hoffnung auf Überlebende aufgegeben
Nach Zwischenfall in London: Eine Verletzte bei Evakuierung - Polizei gibt Entwarnung
In London hat es nach Polizeiangaben einen Zwischenfall am Bahnhof Oxford Circus gegeben. Alle News in unserem Ticker.
Nach Zwischenfall in London: Eine Verletzte bei Evakuierung - Polizei gibt Entwarnung
Nach grausamen Mord an Grundschülerin: 16-Jährige bekommt lange Haftstrafe
Knapp ein Jahr nach dem grausamen Tod einer Grundschülerin in England ist eine 16-Jährige zu einer langen Haftstrafe verurteilt worden.
Nach grausamen Mord an Grundschülerin: 16-Jährige bekommt lange Haftstrafe
Langfinger klaut Weihnachtsmann in Bochum das Kostüm
Ein Unbekannter klaute dem fliegendem Weihnachtsmann zwei Koffer. In denen befand sich unter anderem die wichtigste Requisite der Bochumer Attraktion: Das Kostüm. 
Langfinger klaut Weihnachtsmann in Bochum das Kostüm

Kommentare