+
Diese Hand verschwand

Diebe stehlen mumifizierte Hand

Legden - Wer macht denn sowas? Diebe haben eine geheimnisvolle, mumifizierte Hand aus einer Kirche im Münsterland gestohlen. Die Gemeinde ist entsetzt.

Von dem abgeschlagenen Körperteil, das seit über hundert Jahren in einem Schaukasten ausgestellt war, fehlt seit Sonntag jede Spur. „Wir sind tieftraurig“, sagte Alfred Janning vom Heimatverein Legden dpa und bestätigte einen Bericht der „Münsterschen Zeitung“ (Montag).

Die Hand war 1905 in Kalk gelagert beim Abriss eines Wehrturms gefunden und seitdem in der Kirche aufbewahrt worden. Am Sonntag hatte sie plötzlich nicht mehr in dem Holzkasten gelegen. Besonders tragisch: Gerade hatte der Heimatverein genug Geld dafür gesammelt, Uni-Forscher das genaue Alter der Hand bestimmen zu lassen. Darüber rätselt die Gemeinde seit Jahrzehnten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe
Hamburg - Wegen einer nächtlichen Trunkenheitsfahrt mit einem Segway muss ein Hamburger eine Geldstrafe von 30 Tagessätzen à 10 Euro zahlen und seinen Führerschein …
Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Statt Entspannung eine neue Variante bei der Geflügelpest: Zum ersten Mal in Europa tritt in einem Zuchtbetrieb ein anderer Virus-Subtyp auf als bisher. Betroffen ist …
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Berlin/Santiago - Über 50 Brände sind am lodern, die Hauptstadt Santiago mit Rauch bedeckt: Die Waldbrände in Chile verschlimmern sich. In verschiedenen Regionen hat die …
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias
Kuala Lumpur - Bei einem Bootsunglück vor der Küste Malaysias sind möglicherweise bis zu 40 Menschen umgekommen. Aufdem gekenterten Boot befanden sich illegale …
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias

Kommentare