+
Die undatierte Aufnahme zeigt die Vorderseite der Medaille des Friedensnobelpreises, die 1902 von dem norwegischen Künstler Gustav Vigeland enworfen wurde.

"Historisch bedeutende" Beute

Diebe stehlen Friedensnobelpreis

London - Diebe haben bei einem Einbruch neben Objekten im Wert von rund 177.000 Euro auch "historisch bedeutende" Beute mitgehen lassen: Sie stahlen den Friedensnobelpreis des Briten Arthur Henderson.

Bei einem Einbruch im Norden Englands haben Diebe neben antikem Silber auch den goldenen, 1934 an den Briten Arthur Henderson verliehenen Friedensnobelpreis mitgehen lassen. Nach Angaben der Polizei vom Mittwoch waren die Einbrecher in der Nacht von Montag auf Dienstag in den Keller der offiziellen Residenz des Oberbürgermeisters von Newcastle eingestiegen. Sie erbeuteten Objekte im Wert von geschätzten 150.000 britischen Pfund, umgerechnet etwa 177.000 Euro.

Die Polizei rief dazu auf, bei der Sicherstellung des Diebesgutes mitzuhelfen. Die gestohlenen Stücke seien „äußerst selten, wiedererkennbar und historisch bedeutend“. Henderson hatte den Friedensnobelpreis als früherer Außenminister für seine Verdienste um die internationale Abrüstung erhalten.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Explosion bei Munitionssammler löst Großeinsatz aus
Ein Mann kauft scharfe Weltkriegsmunition auf Flohmärkten und sammelt sie. Auf seinem Grundstück bewahrt er die Sprengkörper in einer Kiste auf. Dann kam die Hitze.
Explosion bei Munitionssammler löst Großeinsatz aus
Entscheidung im Prozess zum Mord an Hatun Sürücü erwartet
Hatun Sürücü wurde vor mehr als zwölf Jahren von ihrem jüngeren Bruder in Berlin erschossen. In Istanbul wird nun ein Urteil gegen die beiden älteren Brüder erwartet. …
Entscheidung im Prozess zum Mord an Hatun Sürücü erwartet
Gecko ruft gegen simulierten Straßenlärm an
Seewiesen (dpa) - Geckos können ihre Rufe an die Geräusche ihrer Umgebung anpassen. Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Ornithologie im oberbayerischen Seewiesen …
Gecko ruft gegen simulierten Straßenlärm an
Gewitter folgen der Sommerhitze - Frau durch Blitzschlag getötet
Erst kam die Hitze, dann das Unwetter: Gewitter haben in Teilen Deutschlands die schwül-warme Luft verdrängt. Größere Schäden blieben zunächst aus. Die Nacht forderte …
Gewitter folgen der Sommerhitze - Frau durch Blitzschlag getötet

Kommentare