Diebe stehlen heimlich 80 Tonnen Maiskolben

Bratislava - Ein ganzes Maisfeld haben Diebe in der Slowakei abgeerntet, ohne dass sie dabei ertappt wurden. Achtzig Tonnen Maiskolben verschwanden spurlos. 

Sie seien zwischen dem 7. und 28. August von einem Feld zwischen der Stadt Cierna nad Tisou und dem Dorf Biel gestohlen worden, teilte die Polizei in Kosice (Kaschau) am Donnerstag auf ihrer Internetseite mit. Der örtlichen Agrargenossenschaft sei damit ein Schaden von 10 000 Euro entstanden. Sollten die bisher unbekannten Täter doch noch ermittelt werden, drohe ihnen eine Gefängnisstrafe von sechs Monaten bis drei Jahren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturmtief „Friederike“ mit Böen bis Orkanstärke - Schulen in Hof bleiben zu
Wetterexperten erwarten vom anrückenden Sturmtief „Friederike“ nichts Gutes. Es muss mit Orkanböen bis zu 120 km/h gerechnet werden. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Sturmtief „Friederike“ mit Böen bis Orkanstärke - Schulen in Hof bleiben zu
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Die Berliner Polizei fahndet mit Selfie-Fotos nach einem Einbrecher. Die Bilder konnten die Ermittler von einem bei dem Einbruch gestohlenen Handy herunterladen.
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Bei einem Doppel-Selbstmordanschlag auf einem belebten Markt im nigerianischen Maiduguri im Nordosten des Landes sind am Mittwoch mindestens zehn Menschen getötet worden.
Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  
Die Polizei auf Rügen hat nach der Vergewaltigung einer Urlauberin aus Sachsen zu einer drastischen Maßnahme gegriffen.
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  

Kommentare