Diebe stehlen heimlich 80 Tonnen Maiskolben

Bratislava - Ein ganzes Maisfeld haben Diebe in der Slowakei abgeerntet, ohne dass sie dabei ertappt wurden. Achtzig Tonnen Maiskolben verschwanden spurlos. 

Sie seien zwischen dem 7. und 28. August von einem Feld zwischen der Stadt Cierna nad Tisou und dem Dorf Biel gestohlen worden, teilte die Polizei in Kosice (Kaschau) am Donnerstag auf ihrer Internetseite mit. Der örtlichen Agrargenossenschaft sei damit ein Schaden von 10 000 Euro entstanden. Sollten die bisher unbekannten Täter doch noch ermittelt werden, drohe ihnen eine Gefängnisstrafe von sechs Monaten bis drei Jahren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vulkan brodelt auf Bali - Fast 50 000 Menschen fliehen
Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali rechnen die Behörden mit einem unmittelbar bevorstehenden Ausbruch des Vulkans Mount Agung.
Vulkan brodelt auf Bali - Fast 50 000 Menschen fliehen
Mexiko-Erdbeben: Todeszahl steigt auf rund 320
Mexiko-Stadt (dpa) - Nach dem schweren Erdbeben in Mexiko der Stärke 7,1 am vergangenen Dienstag ist die Todeszahl auf 318 gestiegen. Wie die Behörden mitteilten, …
Mexiko-Erdbeben: Todeszahl steigt auf rund 320
Eine Tote und Verletzte in US-Kirche nach Schießerei
Nach einer kirchlichen Andacht eröffnet ein junger Mann im US-Bundesstaat Tennessee das Feuer auf Gläubige - anscheinend wahllos. Das Motiv bleibt zunächst unklar.
Eine Tote und Verletzte in US-Kirche nach Schießerei
Flucht aus Psychiatrie: Noch keine Spur von den drei Ausbrechern
Mit verknoteten Bettlaken und einem selbstgebauten Rammbock waren drei Männer am Samstagabend aus einer Psychiatrie geflohen. Die Polizei fahndet noch immer nach den …
Flucht aus Psychiatrie: Noch keine Spur von den drei Ausbrechern

Kommentare