Diebe stehlen wertlose Rhinozeroshorn-Kopie

London - Auf der Jagd nach dem kostbaren Horn eines Rhinozeros haben Diebe am Samstag eine wertlose Kopie aus einem britischen Museum gestohlen.

Wie die Polizei mitteilte, wurden bei dem morgendlichen Einbruch in die naturkundliche Ausstellung im südenglischen Tring nur geringe Schäden angerichtet. Nach Angaben von Museumsmitarbeitern wäre ein Original des gestohlenen Exemplars auf dem Schwarzmarkt etwa 240.000 Pfund (271.000 Euro) wert gewesen.

In Asien wird dem Rhinozeroshorn eine medizinische und zum Teil aphrodisierende Wirkung nachgesagt. In jüngerer Vergangenheit sind Exemplare des begehrten Horns in ganz Europa aus Museen und privaten Sammlungen gestohlen worden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr Patienten mit gefährlichem Hefepilz
Ein neuer Hefepilz treibt auf der Welt sein Unwesen. Auch in Deutschland wurde der erstmals 2009 nachgewiesene Erreger bereits gefunden. Zwar steigt die Zahl bekannter …
Mehr Patienten mit gefährlichem Hefepilz
Nach Bluttat in Lünen beginnt wieder Unterricht
Blumen, Kerzen, ein BVB-Schal am Zaun: An der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule trauern Schüler und Lehrer um einen 14-Jährigen, der am Vortag erstochen worden war. Ein …
Nach Bluttat in Lünen beginnt wieder Unterricht
Forscher warnen vor Risiken des teilautomatisierten Fahrens
Wenn Autos erst einmal vollautomatisch fahren, scheidet der Mensch als Unfallursache aus, hoffen Optimisten. Doch solange der Fahrer beim teilautomatisierten Fahren hin …
Forscher warnen vor Risiken des teilautomatisierten Fahrens
Teletubbies-Drama: Tinky-Winky ist tot 
Der Darsteller von Teletubbie Tinky Winky, Simon Shelton, ist tot. Das berichtete der britische Fernsehsender BBC am Dienstag unter Berufung auf seinen Sohn.
Teletubbies-Drama: Tinky-Winky ist tot 

Kommentare