+
Der fauchende Drache auf der Briefmarke sorgt für Schrecken in der chinesischen Bevölkerung.

Diese Briefmarke versetzt China in Angst und Schrecken

Peking - Eine anlässlich des Jahres des Drachens in China kreierte Briefmarke versetzt die Menschen derzeit in Angst und Schrecken und sorgt für massive gesellschaftliche Kritik.

Die chinesische Schriftstellerin Zhang Yihe schrieb auf der Mikroblog-Webseite Sina Weibo, sie habe sich “zu Tode gefürchtet“, als sie den Drachen mit Schuppen und Klauen das erste Mal gesehen habe. Zahlreiche Blogger stimmten der empörten Autorin im Internet zu.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Der verantwortliche Designer Chen Shaohua sagte, es habe für seine Briefmarke neben Kritik und Beschimpfungen auch Unterstützung gegeben. Der Drachen solle als Symbol des wachsenden Selbstvertrauens Chinas interpretiert werden. Die Briefmarke mit dem Fabelwesen ist seit Donnerstag in China landesweit erhältlich.

dapd/mol

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Menschen vor 38.000 Jahren malten ähnlich wie Van Gogh
Punkt, Punkt, Pointillismus: Kennzeichen der Stilrichtung sind Farbpunkte, die sich erst aus einer gewissen Entfernung zu einem Gesamtbild fügen. Auf eine ähnliche Idee …
Menschen vor 38.000 Jahren malten ähnlich wie Van Gogh
Karnevals-Schock: Büttenredner stirbt auf der Bühne
Warstein - Das Publikum dachte zuerst, es sei Teil seines Programms. Doch dann war klar: Der Mann, der während seiner Büttenrede umgekippt war, ist tot.
Karnevals-Schock: Büttenredner stirbt auf der Bühne
Rohrbombe in Harzburg explodiert
Harzburg - In der Innenstadt von Herzberg am Harz ist bereits am Mittwochabend eine selbstgebastelte Rohrbombe explodiert. Laut der Polizei hätten Menschen zu Schaden …
Rohrbombe in Harzburg explodiert
Gang-Mitglieder quälen 17-Jährigen wochenlang
Suhl - Sie hielten einen 17-Jährigen gefangen, quälten ihn und zündeten ihn an. Jetzt hat die Polizei drei Verdächtige festgenommen.
Gang-Mitglieder quälen 17-Jährigen wochenlang

Kommentare