+
Das Restaurant „Queen Chow“ im „Queens Hotel“ in Sydney. 

Hat er recht? 

Darum bringt diese Bestellung einen Koch zum Ausrasten

  • schließen

Weil Kunden besonders viele Extrawünsche bei ihren Bestellungen hatten, rastete ein Koch im australischen Sydney aus und machte seinem Ärger im Netz Luft. 

Sydney - Patrick Friesen ist der Boss im „Queen Chow“. Der Koch schwingt die Töpfe im beliebten Restaurant des „Queen Hotels“. 

@bigsamyoung so upset because Patty got this super crispy duck wing snack. #sojuicyboyz

Ein Beitrag geteilt von patrickfriesen (@patrickfriesen) am

Doch am Wochenende platze dem Australier der Kragen, als er Bestellungen für zwölf Essen bekam, die es in sich hatten. An jedem Gericht gab es Anmerkungen. Jeder Gast wollte etwas verändert haben - wegen Allergien. Patrick nervte der Mehraufwand gewaltig, er schrieb zu dem Foto der Bestellung auf Instagram: "Könnten Menschen mit Lebensmittelallergien bitte mal anfangen sich zu entscheiden, was sie essen können und was nicht? Schellfisch-Allergie, aber Austern-Soße lieben. Glutenfreies Essen bestellen, obwohl man Gluten mag , so lange es kein Brot ist. Vegetarier, die Chicken Wings lieben. Pescetarier, die Hühnchen essen. Kommt bitte mal klar und nervt euren Kellner nicht unnötig. Ihr macht es den Leuten mit wirklichen Allergien echt schwer, essen zu gehen".

Auf seine ehrlichen Worte bekam der Koch großen Zuspruch. „Amen“, kommentiert User Steph. „Die Anzahl der Menschen, die glutenfrei essen, nimmt immer mehr zu. Mich nervt das auch,“ schreibt ein anderer Besucher des öffentlichen Profils von Patrick Friesen.

Nicht die ersten Bestellung dieser Art, die den Chefkoch auf die Palme brachte. In einem älteren Post schimpfte Patrick über eine Burger-Bestellung mit vielen Extrawünschen. Ist am Ende der Koch ein Koleriker oder werden die Gäste in Restaurants immer schwieriger. Was denken Sie? 

mk

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Verdächtiger im Fall der getöteten 16-Jährigen vernommen
Eine 16-Jährige wird in Barsinghausen bei Hannover umgebracht. Ein Tatverdächtiger ist in Polizeigewahrsam. Dass exakt zwei Monate vorher bereits eine Frau in der …
Verdächtiger im Fall der getöteten 16-Jährigen vernommen
Zöllner kontrollieren Gepäck - Was sie darin entdecken verursacht Gänsehaut 
Als die Zöllner dieses Gepäck am Düsseldorfer Flughafen kontrollieren, staunen sie nicht schlecht. 
Zöllner kontrollieren Gepäck - Was sie darin entdecken verursacht Gänsehaut 
WWF: Zahl der Jaguare in Mexiko hat zugenommen
Mexiko-Stadt (dpa) - In Mexiko gibt es wieder mehr Exemplare der stark bedrohten Jaguare (Panthera onca). Derzeit gebe es rund 4800 der Tiere in dem lateinamerikanischen …
WWF: Zahl der Jaguare in Mexiko hat zugenommen
Mehr künstliche Kniegelenke für Jüngere
Bundesweit werden immer mehr künstliche Kniegelenke eingesetzt - zunehmend auch bei Jüngeren unter 60 Jahren. Medizinisch erklärbar sei der Trend nicht, sagen Experten. …
Mehr künstliche Kniegelenke für Jüngere

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.