+
Ein beschädigter Pkw steht am Montagmorgen (26.12.11) nach einem Unfall in Dinslaken neben der Fahrbahn

Gegen Baum geprallt - zwei 18-Jährige sterben

Dinslaken - Ein 18-Jähriger und seine gleichaltrige Freundin sind in der Nacht zum Montag bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Die Polizei glaubt auch den Grund für das Unglück zu kennen.

Zwei 18-Jährige sind in der Nacht zum Montag mit ihrem Auto in Dinslaken (Kreis Wesel) gegen einen Baum geprallt und getötet worden. Der Fahrer war vermutlich zu schnell gefahren und deswegen auf regennasser Fahrbahn von der Straße abgekommen, wie die Polizei in Wesel mitteilte. Er starb noch an der Unfallstelle, seine Beifahrerin wenig später in einem Duisburger Krankenhaus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuergefahr vertreibt 4000 Menschen aus Hochhäusern in London
Der ausgebrannte Grenfell Tower ist kein Einzelfall. Experten finden immer mehr Hochhäuser mit unzureichendem Brandschutz: In London verlassen deshalb Tausende Menschen …
Feuergefahr vertreibt 4000 Menschen aus Hochhäusern in London
Nach drei Jahren hat Bahnhof Münster wieder eine Empfangshalle
Ihren größten Bahnhofsneubau seit mehreren Jahren hat die Bahn am Samstag in Münster eröffnet. Drei Jahre hatte der Bau des neuen Empfangsgebäudes gedauert.
Nach drei Jahren hat Bahnhof Münster wieder eine Empfangshalle
Viele Verschüttete bei Erdrutsch in China - eine Geschichte macht Hoffnung
Heftiger Regen hatte einen Berghang aufgeweicht. Ein Erdrutsch begräbt ein Dorf unter Geröllmassen. Hunderte Helfer suchen nach Überlebenden. Eine Geschichte macht …
Viele Verschüttete bei Erdrutsch in China - eine Geschichte macht Hoffnung
Streit zwischen Auto- und Rollerfahrer endet in Horrorcrash
Ein heftiger Streit auf dem Highway zwischen einem Motorroller-Fahrer und einem Auto hat einen Horrorcrash verursacht. Videoaufnahmen zeigen das Unglück. 
Streit zwischen Auto- und Rollerfahrer endet in Horrorcrash

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion