+
Ein 35-jähriger Arbeiter steht am Dienstag in Hamburg - Barmbek aus Protest ueber seinen ausbleibenden Lohn auf einem 30 Meter hohen Baukran.

Dieser Arbeiter kämpft um seinen Lohn  

Hamburg - In luftiger Höhe hat ein Arbeiter in Hamburg demonstriert: Um auf ausstehende Gehaltsforderungen aufmerksam zu machen, stieg er auf einen 30 Meter hohen Baukran.

Der Mann habe sich nicht umbringen, sondern seiner Forderung nach Gehalt Nachdruck verleihen wollen, sagte ein Polizeisprecher in der Hansestadt auf dapd-Anfrage. Der Mann sei von Höhenrettern gesichert und wieder nach unten begleitet worden. Er blieb unverletzt.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Warum der Subunternehmer der Baustelle im Stadtteil Barmbek-Nord Zahlungsschwieigkeiten habe, sollen Ermittlungen des Landeskriminalamtes und des Zolls ergeben.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinenunglück in Italien: Hoffnung auf Überlebende schwindet
Rom - Angehörige warten verzweifelt auf Nachrichten von den Verschütteten. Doch die Hoffnung, nach dem Lawinenunglück an dem Hotel in den Abruzzen noch Überlebende zu …
Lawinenunglück in Italien: Hoffnung auf Überlebende schwindet
Auto rast in Melbourne in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte
Melbourne - Im australischen Melbourne ist ein Autofahrer in eine Menschenmenge im Hauptgeschäftsviertel gerast. Es gab drei Tote, darunter ein Kind, und 20 Verletzte. 
Auto rast in Melbourne in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte
Bar zeigt statt Trumps Vereidigung niedliche Tiervideos
New York - Als Kontrastprogramm zur Vereidigung von Donald Trump als US-Präsident will eine New Yorker Bar am Freitag niedliche Tiervideos zeigen.
Bar zeigt statt Trumps Vereidigung niedliche Tiervideos
Mann fährt in Melbourne absichtlich in Menschenmenge
Sydney (dpa) - Ein Mann ist in der australischen Stadt Melbourne mit seinem Auto in eine Menschenmenge gefahren und hat drei Menschen getötet. Mindestens 20 weitere …
Mann fährt in Melbourne absichtlich in Menschenmenge

Kommentare