+
Ein 35-jähriger Arbeiter steht am Dienstag in Hamburg - Barmbek aus Protest ueber seinen ausbleibenden Lohn auf einem 30 Meter hohen Baukran.

Dieser Arbeiter kämpft um seinen Lohn  

Hamburg - In luftiger Höhe hat ein Arbeiter in Hamburg demonstriert: Um auf ausstehende Gehaltsforderungen aufmerksam zu machen, stieg er auf einen 30 Meter hohen Baukran.

Der Mann habe sich nicht umbringen, sondern seiner Forderung nach Gehalt Nachdruck verleihen wollen, sagte ein Polizeisprecher in der Hansestadt auf dapd-Anfrage. Der Mann sei von Höhenrettern gesichert und wieder nach unten begleitet worden. Er blieb unverletzt.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Warum der Subunternehmer der Baustelle im Stadtteil Barmbek-Nord Zahlungsschwieigkeiten habe, sollen Ermittlungen des Landeskriminalamtes und des Zolls ergeben.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Kasseler Herkules trägt auf Facebook nun Badehose
Kassel (dpa) - Tourismuswerber haben der Kasseler Herkules-Statue eine Badehose angezogen - weil Facebook den nackten Hintern des Denkmals beanstandet hatte. Zuerst …
Der Kasseler Herkules trägt auf Facebook nun Badehose
Prozess um illegales Autorennen in Hagen beginnt
Zwei Autos geraten in den Gegenverkehr. Bei dem Zusammenprall werden fünf Menschen schwer verletzt, darunter zwei Kinder. Jetzt stehen die Unfallfahrer vor Gericht. Sind …
Prozess um illegales Autorennen in Hagen beginnt
Flugbetrieb bei British Airways weiter gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Die BA strebt jetzt einen "fast normalen …
Flugbetrieb bei British Airways weiter gestört
Rentner stolpert mit Bunsenbrenner in der Hand: Lebensgefährlich verletzt
Bei einem schweren Gartenunfall in Hamburg hat sich ein 80 Jahre alter Mann lebensgefährliche Verbrennungen zugezogen.
Rentner stolpert mit Bunsenbrenner in der Hand: Lebensgefährlich verletzt

Kommentare