+
Ein Stück eines fossilen Zypressen-Stammes

Dieser Baumstamm ist zwölf Millionen Jahre alt

Köln - Im Bergbaugebiet Garzweiler ist ein Baum aus der Urzeit geborgen worden. Der Zypressen-Stamm ist mehr als zwölf Millionen Jahre alt und neuneinhalb Meter lang.

Das teilte das Unternehmen RWE Power, das den Braunkohletagebau in Garzweiler betreibt, am Donnerstag mit. Im Alter von 500 Jahren stürzte der Nadelbaum demnach um und wurde von Meeres-Sandschichten bedeckt. Der Fund kam in 150 Metern Tiefe bei Abbauarbeiten ans Licht. Damit das fossile Holz an der Luft nicht zerfällt, soll der Urzeitstamm nun konserviert werden, was laut RWE vier bis fünf Jahre in Anspruch nehmen wird.

Am Donnerstag wurde der Baumstamm dafür mit einem Kran gehoben. Noch am Fundort wurde er für Forschungszwecke in mehrere Teile zersägt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gebastelte USB-Ladestation löst Sprengstoff-Verdacht aus
Die Polizei wird in Berlin gerufen, weil ein Auto auf einer Busspur parkt. Als die Beamten hineinschauen, entdecken sie Kabel und einen Benzinkanister. Aufwendige …
Gebastelte USB-Ladestation löst Sprengstoff-Verdacht aus
Illegales Autorennen? Mutmaßliche Raser in Hagen vor Gericht
Zwei Autos rasen durch Hagen, es kommt zu einem folgenschweren Unfall. Haben sich die beiden Fahrer ein illegales Rennen geliefert? Nun stehen die mutmaßlichen Raser vor …
Illegales Autorennen? Mutmaßliche Raser in Hagen vor Gericht
Tote bei Massenpanik in Honduras
Das Stadion war schon voll, aber von draußen drängten immer noch Fußballfans hinein. Für einige endete das Chaos am Nationalstadion von Honduras tödlich.
Tote bei Massenpanik in Honduras
LKA gibt Entwarnung: Verdächtiges Auto in Berlin untersucht
Im Berliner Stadtteil Schöneberg wurde am Montag ein verdächtiges Auto entdeckt, aus dem Drähte herausragen. Spezialisten des LKA rückten an.
LKA gibt Entwarnung: Verdächtiges Auto in Berlin untersucht

Kommentare