+
Dieser Mann hielt eine Frau in den USA zwei Monate lang in einem Container gefangen. Vor 30 Jahren wurde er schon einmal verurteilt: Damals wegen Entführung und gefährlichen Verbrechen gegen Kinder.

“Wie ein Hund angekettet“

Dieser Mann hielt eine Frau zwei Monate in einem Container gefangen

Columbia - Vor rund zwei Monaten verschwand in den USA eine junge Frau und ihr Partner. Nun tauchte die 30-Jährige wieder auf: Die Polizei befreite sie aus einem Container. Sie war wie ein Hund angekettet.

Polizisten entdeckten die Amerikanerin auf einem ländlichen Grundstück in South Carolina. Die 30-Jährige sei „wie ein Hund angekettet“ gewesen, sagte der Sheriff der Gemeinde Spartanburg, Chuck Wright, am Donnerstag (Ortszeit) vor Journalisten. Die junge Frau habe den Beamten gesagt, sie sei zwei Monate lang in dem Metallbehälter gefangen gehalten worden.

„Ein höllischer Ort“

Der Besitzer des weitläufigen Grundstücks nahe Woodruff sei festgenommen worden und werde zunächst wegen Entführung angeklagt, berichtete der Sender NBC. Der 45-Jährige soll in der Vergangenheit wegen Sexualverbrechen aktenkundig geworden sein. Der Sheriff beschrieb den Container als einen höllischen Ort, gerade während des heißen Sommers. Es gebe dort weder Licht noch Fenster noch frische Luft. Zweimal am Tag soll die Frau Wasser und Essen bekommen haben.

Polizei bekam einen Tipp

Die 30-Jährige war Ende August verschwunden, ebenso ihr Freund (32). Von ihm fehle jede Spur, hieß es in den Berichten. Sein Auto soll auf dem Gelände gefunden worden sein. Die Frau habe die Vermutung geäußert, es könnten dort vier Leichen verscharrt sein. Mit Hilfe eines Baggers werde das Gebiet nun abgesucht. Die Polizei war nach einem Tipp zu dem Grundstück gefahren. Dort hätten die Beamten dann Klopfzeichen der Frau aus dem Container gehört.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturmtief „Friederike“ mit Böen bis Orkanstärke - Schulen in Hof bleiben zu
Wetterexperten erwarten vom anrückenden Sturmtief „Friederike“ nichts Gutes. Es muss mit Orkanböen bis zu 120 km/h gerechnet werden. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Sturmtief „Friederike“ mit Böen bis Orkanstärke - Schulen in Hof bleiben zu
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Die Berliner Polizei fahndet mit Selfie-Fotos nach einem Einbrecher. Die Bilder konnten die Ermittler von einem bei dem Einbruch gestohlenen Handy herunterladen.
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Bei einem Doppel-Selbstmordanschlag auf einem belebten Markt im nigerianischen Maiduguri im Nordosten des Landes sind am Mittwoch mindestens zehn Menschen getötet worden.
Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  
Die Polizei auf Rügen hat nach der Vergewaltigung einer Urlauberin aus Sachsen zu einer drastischen Maßnahme gegriffen.
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  

Kommentare