+
Emrah „Lausbub“ will friedlich gegen Rassismus demonstrieren.

#spreadlove-Aktion: Liebe gegen Rassismus

Dieser Mann tätowierte schon 190 Mal das gleiche Motiv - gratis

  • schließen

Heilbronn - Der Tätowierer Emrah, Künstlername „Lausbub“, will gegen den immer stärker aufkommenden Rassismus in der Welt demonstrieren. Dafür hat er die Aktion „spread love“ ins Leben gerufen.

Der Heilbronner Tätowierer Emrah „Lausbub“ hat genug von der aktuellen politischen Lage. Egal ob Deutschland, Frankreich, die Türkei oder die USA - Emrah möchte ein Zeichen setzen gegen den großen Rechtsruck in der Gesellschaft. So wurde Emrah quasi zum Anführer einer friedlichen Revolution: Jedem, der will, tätowiert der Heilbronner Lausbub mit türkischen Wurzeln den Schriftzug „spread love“ - und zwar kostenlos. Mittlerweile tragen 190 Menschen die Friedensbotschaft auf ihrem Körper. Lesen Sie hier die ganze Geschichte und klicken Sie sich durch die Bilder auf unserem Partnerportal echo24.de.

kah

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schock-Video: Stein fällt aus Klagemauer und schlägt neben betender Frau ein
Ein schwerer Stein hat sich am Montag aus der Klagemauer in Jerusalem gelöst und ist auf den Gebetsplatz gefallen. Die schockierende Szene ist in einem Video zu sehen.
Schock-Video: Stein fällt aus Klagemauer und schlägt neben betender Frau ein
Mann schwimmt an FKK-Strand - dort sieht er eine 49-Jährige, dann passiert das Grausame
Am FKK-Strand des Miramar hat es eine Vergewaltigung gegeben: Eine 49-Jährige war das Opfer. Jetzt gibt es grausame Details zur Tat.
Mann schwimmt an FKK-Strand - dort sieht er eine 49-Jährige, dann passiert das Grausame
Impfskandal in China weitet sich aus
Skandale um Medikamente oder Nahrungsmittel haben in China hohe politische Sprengkraft. Nach Enthüllungen über Manipulationen bei Impfstoffen schaltet sich Präsident Xi …
Impfskandal in China weitet sich aus
Schock in 4000 Metern Höhe: Hund öffnet Frachtluke von Passagierjet
In 4000 Metern Höhe hat ein Hund im Gepäckraum einer Boeing 737 die Frachtluke geöffnet und damit für eine Notlandung gesorgt.
Schock in 4000 Metern Höhe: Hund öffnet Frachtluke von Passagierjet

Kommentare