Genau hinsehen!

Dieses Pferdchen-Rätsel ist kinderleicht - oder?

München - Ein Rätsel mit einem Schaukelpferd macht derzeit im Netz die Runde. Was so leicht aussieht, bringt aber selbst Erwachsene zum Grübeln.

Die Sache scheint ganz einfach, doch die muss einen Haken haben. Wie sonst ist es zu erklären, dass viele ausgefuchste Rätsel-Profis auf so unterschiedliche Ergebnisse kommen? Mit der richtigen Taktik erhält jeder die korrekte Lösung.

Zuerst schnappen Sie sich einen Zettel und einen Stift. Wenn Sie erstmal die richtigen Werte für alle Symbole notiert haben, haben Sie es schon fast geschafft. Jetzt kommt es darauf an: Wer beweist Adleraugen und hat noch dazu im Mathe-Unterricht aufgepasst?

Wer jetzt Feuer gefangen hat und heiß ist auf's Weiterrätseln, der kann sich an dieser optischen Täuschung versuchen, das Smartphone auf dem Teppich finden oder den Panda zwischen den Elefanten entdecken...

Das korrekte Ergebnis für das Pferdchen-Rätsel erfahren Sie übrigens hier.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfassbarer Vorfall: Priester ohrfeigt weinendes Baby bei Taufe - Video
Große Empörung hat ein Pfarrer in Frankreich ausgelöst: Weil ein Baby während seiner Taufe weinte, verpasste er dem Kind eine Ohrfeige. Das Video wurde millionenfach …
Unfassbarer Vorfall: Priester ohrfeigt weinendes Baby bei Taufe - Video
Eurojackpot am 22.06.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am 22.06.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen der europäischen Lotterie. 90 Millionen Euro sind am Freitag im Jackpot.
Eurojackpot am 22.06.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Tropfender Wasserhahn: Rätsel um "Plopp"-Geräusch gelöst
Ein tropfender Wasserhahn kann einen in den Wahnsinn treiben. Doch wie entsteht eigentlich dieses nervige Geräusch? Das war bislang ein Rätsel. Bislang.
Tropfender Wasserhahn: Rätsel um "Plopp"-Geräusch gelöst
Schwerer Unfall auf deutscher Fregatte: „Standen vor einer gleißenden Feuerwand“
Auf der deutschen Fregatte "Sachsen" hat es beim Abfeuern einer Flugabwehrrakete einen schweren Unfall gegeben.
Schwerer Unfall auf deutscher Fregatte: „Standen vor einer gleißenden Feuerwand“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.