Direkt nach Lokführer-Streik

Vogel legt Zugverkehr in Mannheim lahm

Mannheim - Kaum war der bundesweite Lokführerstreik zu Ende, hat ein Vogel den Zugverkehr am Mannheimer Hauptbahnhof lahmgelegt. Das Tier löste einen Kurzschluss in der Oberleitung aus.

Das sagte ein Bahnsprecher und bestätigte Medienberichte. In der Folge sei ein Stück der Oberleitung auf einen abgestellten Wagen gefallen. Bilanz des Kurzschlusses: Insgesamt waren nach Angaben des Sprechers mehr als 70 Züge im Fern-, Regional- und S-Bahnverkehr betroffen, mehr als 15 wurden umgeleitet, es kam zu Verspätungen. Am Nachmittag seien alle Gleise aber wieder frei und befahrbar gewesen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Er behauptet, er habe auf dem Mars gelebt - „Es gibt dort unterirdische Städte“
Es hört sich eher nach einem Sci-Fi-Drehbuch an: Der Russe Boriska Kipriyanovich behauptet, er habe vor seinem Leben auf der Erde bereits auf dem Mars gewohnt. Er …
Er behauptet, er habe auf dem Mars gelebt - „Es gibt dort unterirdische Städte“
Lebenserwartung in Deutschland niedriger als in Spanien
Die Menschen in Deutschland sind heute im Schnitt gesünder als noch vor einigen Jahren. Doch im EU-Vergleich schneidet die Bundesrepublik nur mittelmäßig ab.
Lebenserwartung in Deutschland niedriger als in Spanien
Kein Rückgang bei HIV-Neuinfektionen in Deutschland
Erfolge bei Schwulen, aber Nachholbedarf bei anderen Gruppen: Das Robert Koch-Institut zeigt vor dem Welt-Aids-Tag am 1. Dezember mit neuen Berechnungen, wie es um …
Kein Rückgang bei HIV-Neuinfektionen in Deutschland
Schwerstverbrannter überlebt durch Haut des Bruders
In Paris ist ein Durchbruch bei einer Hauttransplantation geglückt. Durch die Haut des Zwillingsbruders kann ein Schwerstverbrannter weiter leben. Die Chancen standen …
Schwerstverbrannter überlebt durch Haut des Bruders

Kommentare