+
Mitten im Konzert ist ein bekannter Dirigent zusammengebrochen und gestorben.

Schock im Konzertsaal

Schreie übertönen Orchester: Dirigent stirbt

Luzern - Mitten in der "Alpensinfonie" von Richard Strauss fängt das Publikum an zu kreischen. Der international gefeierte Dirigent Israel Yinon ist tot zusammengebrochen. 

Der israelische Dirigent Israel Yinon hat am Donnerstagabend während eines Konzerts im schweizerischen Luzern einen tödlichen Zusammenbruch erlitten. Der 59-Jährige sei zusammengebrochen und ins Krankenhaus gebracht worden, sagte ein Sprecher des Luzerner Konzertsaals KKL am Freitag der Nachrichtenagentur AFP. Er habe nicht mehr wiederbelebt werden können.

Dirigent stürzte kopfüber auf den Boden

Der Vorfall ereignete sich während einer Aufführung der "Alpensinfonie" von Richard Strauss. Der Dirigent sei zusammengebrochen und kopfüber auf den Boden des Konzertsaals gestürzt. Umgehend hätten sich Ärzte um ihn gekümmert.

Israel Yinon war ein international erfolgreicher Dirigent. Er dirigierte namhafte Orchester in verschiedenen Ländern, darunter das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer mehr Menschen in Japan werden alleine alt
Tokio (dpa) - In Japan leben immer mehr Menschen allein. In der rapide alternden Gesellschaft sind auch viele alte Menschen von diesem Trend betroffen.
Immer mehr Menschen in Japan werden alleine alt
Der achte Versuch endet tragisch: Bekannter Extrem-Bergsteiger stirbt am Mount Everest
Ein bekannter japanischer Bergsteiger ist am Mount Everest gestorben. Er hatte zuvor bereits sieben Mal vergeblich versucht, den Achttausender zu erklimmen.
Der achte Versuch endet tragisch: Bekannter Extrem-Bergsteiger stirbt am Mount Everest
Schulmassaker in Texas: Warum der Todesschütze einzelne Mitschüler verschonte
Bei einer Schießerei an einer High School im US-Bundesstaat Texas sind am Freitag zehn Menschen getötet und zehn weitere verletzt worden.
Schulmassaker in Texas: Warum der Todesschütze einzelne Mitschüler verschonte
Fataler Fusel: Gepanschter Schnaps fordert 13 Menschenleben
Mindestens 13 Menschen sind in Indien offenbar an gepanschtem Schnaps gestorben. Elf Verdächtige wurden festgenommen.
Fataler Fusel: Gepanschter Schnaps fordert 13 Menschenleben

Kommentare