+
In Brasilien wurde eine Diskothek zur Todesfalle.

Nach Feuerkatastrophe in Brasilien

Diskothekenbrand auch in Deutschland möglich?

Berlin - Eine Brandkatastrophe wie in Brasilien mit mehr als 230 Toten dürfte nach Einschätzung von Experten in Deutschland grundsätzlich nicht möglich sein.

Die gesetzlichen Bestimmungen seien „extrem scharf“, sagte der Geschäftsführer des Bundesverbandes deutscher Discotheken und Tanzbetriebe (BDT), Stephan Büttner, am Montag der Nachrichtenagentur dpa. „Rettungswege müssen eine bestimmte Breite aufweisen, Notausgänge müssen vorgehalten werden. Und beim Bau dürfen nur schwerentflammbare Materialien verwendet werden.“

Feuerwerk dürfe in den Clubs nur mit einer besonderen Genehmigung abgebrannt werden, erläuterte Büttner weiter. „Die Gäste sind definitiv sicher, weil die sehr strengen Brandschutzvorgaben eine höchstmögliche Sicherheit gewährleisten.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

New York Times: Vater gibt Herausgeber-Posten an Sohn weiter
Der 37 Jahre alte Arthur Gregg Sulzberger wird zum 1. Januar 2018 den Posten des Herausgebers der renommierten Zeitung von seinem 66 Jahre alten Vater Arthur Sulzberger …
New York Times: Vater gibt Herausgeber-Posten an Sohn weiter
Vier Kinder sterben bei Schulbus-Unfall in Frankreich
Ein Unfalldrama schockiert Frankreich: Ein Zug kracht auf einen Schulbus, mindestens vier Kinder sterben. Staatspräsident Macron sichert rasche Hilfe zu.
Vier Kinder sterben bei Schulbus-Unfall in Frankreich
Asteroid aus anderem Sonnensystem rast an der Erde vorbei: Birgt er ein Geheimnis?
Er kommt aus einem anderen Sonnensystem und flitzte kürzlich an der Erde vorbei: Forscher in den USA belauschen den Asteroid „Oumuamua“. Einige glauben, er könne ein …
Asteroid aus anderem Sonnensystem rast an der Erde vorbei: Birgt er ein Geheimnis?
Tragödie: Mindestens vier Tote bei Schulbus-Unfall in Südfrankreich
Ein Unfalldrama schockiert Frankreich: Ein Zug kracht auf einen Schulbus, mindestens vier Kinder sterben.
Tragödie: Mindestens vier Tote bei Schulbus-Unfall in Südfrankreich

Kommentare