+
Disneys neuer Luxusliner "Disney Fantasy" hat die Meyer Werft in Papenburg verlassen.

Disneys neuer Luxusliner verlässt Werft

Papenburg - Die "Disney Fantasy" hat aus der Werft in Papenburg ausgedockt. Das Kreuzfahrtschiff wird aber ohne großes Empfangskomitee im niederländischen Eemshafen erwartet.

Der neue Luxusliner für Disneys Traumfabrik hat am Freitagmittag die Papenburger Meyer Werft in Niedersachsen in Richtung Nordsee verlassen. Das 340 Meter lange Kreuzfahrtschiff “Disney Fantasy“ fährt rückwärts über die schmale Ems und wird am frühen Samstagmorgen im niederländischen Eemshaven erwartet.

Der neue Disney-Luxusliner "Disney Fantasy" auf erster Fahrt

Der neue Disney-Luxusliner "Disney Fantasy" auf erster Fahrt

Auf ein geplantes Feuerwerk wurde nach Angaben der Werft wegen des Unglücks des Kreuzfahrtschiffes “Costa Concordia“ vor der italienischen Mittelmeerinsel Giglio verzichtet.

Chef der Meyer Werft: Begrenzte Folgen für Branche

Nach dem Drama um das havarierte Kreuzfahrtschiff „Costa Concordia“ rechnet der Chef der Papenburger Meyer Werft, Bernard Meyer, nur mit begrenzten Auswirkungen für die Branche. „Einen grundsätzlichen Rückgang der Nachfrage sehen wir nicht“, sagte Meyer der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstag-Ausgabe). „Wie sich der Markt entwickelt, ist schwer zu sagen“, räumte er aber zugleich ein. Im Fall der „Costa Concordia“ gehe es „offenbar um individuelle Fehler, nicht um fehlende Sicherheit an Bord“.

Das neue Kreuzfahrtschiff "Disney Fantasy"

Das neue Kreuzfahrtschiff "Disney Fantasy"

Die Meyer Werft baue jedenfalls „nicht nur modernste Sicherheitseinrichtungen an Bord von Schiffen ein, sondern auch extrem energieeffiziente und umweltfreundliche Schiffe“, betonte Meyer nach Angaben der Zeitung.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zugverkehr nach Brandanschlägen noch immer eingeschränkt
Nach den gelegten Bränden an zwei Bahnhöfen fahren die Züge von Berlin nach Hamburg wieder planmäßig. Probleme gibt es aber weiter zwischen Berlin und Hannover.
Zugverkehr nach Brandanschlägen noch immer eingeschränkt
Zehn Vermisste nach Kollision von US-Zerstörer mit Tanker
Schiffsunglück vor Singapur: Ein US-Zerstörer stößt mit einem Tanker zusammen. Zehn amerikanische Seeleute werden vermisst, mindestens fünf verletzt. Erinnerungen an …
Zehn Vermisste nach Kollision von US-Zerstörer mit Tanker
Beim Zugverkehr Berlin-Hannover gibt es weiter Probleme
Bahn-Reisende auf der Strecke Berlin-Hannover müssen sich nach den Brandanschlägen an zwei Bahnhöfen am Wochenende auch zu Wochenbeginn noch auf Probleme einstellen. 
Beim Zugverkehr Berlin-Hannover gibt es weiter Probleme
US-Zerstörer kollidiert mit Tanker: zehn US-Seeleute vermisst
Der US-Zerstörer "USS John S. McCain" ist vor Singapur mit einem Handelsschiff zusammengestoßen. Zehn US-Seeleute werden seitdem vermisst.
US-Zerstörer kollidiert mit Tanker: zehn US-Seeleute vermisst

Kommentare