+
Ein Rettungsschwimmer beobachtet am Strand von Bansin auf Usedom einen Schwimmer. Foto: Tilo Wallrodt/Archiv

DLRG alarmiert: So viele Badetote wie lange nicht mehr

Bad Nenndorf (dpa) - Seit Jahresbeginn sind in Deutschland mindestens 425 Menschen ertrunken, 46 mehr als in den ersten acht Monaten 2015.

Das sei die höchste Zahl an Badetoten in diesem Zeitraum seit acht Jahren, teilte die Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) am Donnerstag im niedersächsischen Bad Nenndorf mit.

Unfälle passierten meist in unbewachten Binnengewässern. Hier ertranken 349 Menschen. Demgegenüber sind die Küsten von Nord- und Ostsee den Lebensrettern zufolge relativ sicher, weil viele Badestellen von ausgebildeten Rettungsschwimmern bewacht werden. Im Meer starben bis Ende August 17 Menschen. Eine besondere Risikogruppe sind laut DLRG weiterhin Flüchtlinge: Bisher ertranken in diesem Jahr 56 Asylsuchende.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Autobahnunfall: Gaffer öffnen Tür von Krankenwagen
Pforzheim (dpa) - Unfassbarer Vorfall nach Autobahnunglück: Schaulustige haben nach einem schweren Unfall auf der A8 in Baden-Württemberg die Tür eines Krankenwagens …
Tödlicher Autobahnunfall: Gaffer öffnen Tür von Krankenwagen
VW Golf GTI und Co.: Irrer Autohasser sorgt für Millionenschaden
Seit über einem Jahr ruiniert ein Unbekannter etliche Autos in Wolfsburg. Jetzt jagt eine Soko den Unbekannten, der mit einem ganz leicht zu beschaffenden Stoff …
VW Golf GTI und Co.: Irrer Autohasser sorgt für Millionenschaden
Frau lehnt Heiratsantrag ab - dann muss Feuerwehr anrücken
Eine Frau lehnt den Heiratsantrag ihres Freundes ab. Anschließend kommt es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr Bramsche in Osnabrück.
Frau lehnt Heiratsantrag ab - dann muss Feuerwehr anrücken
Polizei kontrolliert Ford Focus - neben Fahrer machen Beamte schlimme Entdeckung
Eine Verkehrskontrolle in Oldenburg brachte ein erschreckendes Ergebnis: Die Polizei stoppte einen Ford Focus. Neben dem Fahrer machten Beamte eine schockierende …
Polizei kontrolliert Ford Focus - neben Fahrer machen Beamte schlimme Entdeckung

Kommentare