+
Im Jahr 2010 wurde die Leiche der entführten und ermordeten Ehefrau des Heidenheimer Sparkassenchefs Thomas Bögerl gefunden.

Druck auf Täter wächst

Mordfall Bögerl: DNA-Massentest hat begonnen

Neresheim - Die Polizei hat den ersten von rund 3000 Männern auf der Suche nach den Mördern der Bankiersgattin Maria Bögerl eine DNA-Probe entnommen. Die Beamten hoffen nun, die Täter zu finden.

Polizei und Staatsanwaltschaft haben sich mit dem Beginn der DNA-Massengentests im Mordfall Maria Bögerl zufrieden gezeigt. „Mit ihrer Teilnahme an der DNA-Reihenuntersuchung beweisen die Bürger ihr Interesse an einer Aufklärung der schrecklichen Tat“, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung vom Freitagabend. Bislang hat die Polizei in der Stadt Neresheim 442 Proben erfasst, insgesamt sollen 3000 Männer im Alter von 21 Jahren bis 68 Jahren an dem freiwilligen DNA-Test teilnehmen.

Zu Beginn der Aktion am Freitagnachmittag hatte sich eine lange Schlange vor der örtlichen Schule gebildet. Die Untersuchungen sollten dort am Samstag und Sonntag fortgesetzt werden. Im Zuge der Ermittlungen hatten seit Juni 2010 bereits 3000 Männer eine Speichelprobe abgegeben, ohne Treffer. Die Ehefrau eines Bankiers war im Mai 2010 in Heidenheim entführt und später ermordet worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sechs Tote bei Horror-Unfall in Birmingham
Es ist ein Bild des Grauens: Bei einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen sterben in England sechs Menschen. Die Polizei rätselt über die Ursache.
Sechs Tote bei Horror-Unfall in Birmingham
Woche beginnt schneereich: Weiße Weihnacht möglich
Schon am Wochenende vor Weihnachten gibt es in vielen Teilen Deutschlands Eis und Schnee. Wintersportler nutzen die Gelegenheit, etwa zu Ausflügen in den Harz. Zum …
Woche beginnt schneereich: Weiße Weihnacht möglich
Großalarm in Hamburg nach Explosion an S-Bahnhof
Am Hamburger S-Bahnhof Veddel ist am Sonntag laut Medienberichten ein Sprengsatz explodiert. Es wurde Großalarm ausgelöst. 
Großalarm in Hamburg nach Explosion an S-Bahnhof
Akuthilfe für unterernährte Kinder in Niger: Erdnusspaste rettet Leben
Ohne unsere Hilfe haben die Kinder in Niger keine Chance: Sie haben zu wenig zu essen, kaum medizinische Versorgung und kein sauberes Wasser. Deshalb unterstützen wir …
Akuthilfe für unterernährte Kinder in Niger: Erdnusspaste rettet Leben

Kommentare