+
Die Dohle ist der Vogel des Jahres 2012.

Dohlen-Küken im Müll entsorgt

Düsseldorf - Schornsteinfeger unter Verdacht: In mehreren Fällen sollen Kaminkehrer in Nordrhein-Westfalen Dohlennester samt lebender Küken in Mülltonnen entsorgt haben.

Der Bonner Vogelschutzverein Komitee gegen den Vogelmord erstattete Strafanzeige. Der “Vogel des Jahres 2012“ gehöre nicht in den Müll. “Wir haben Verständnis dafür, dass die Kamine freigemacht werden müssen. Wer aber lebende Tiere in der Mülltonne entsorgt, muss mit Strafverfolgung rechnen“, sagte Komitee-Geschäftsführer Alexander Heyd am Mittwoch.

20 kuriose Tier-Urteile

20 kuriose Tier-Urteile

“Das ist ein großes Problem“, räumte Manfred Flore von der Schornsteinfeger-Innung in Düsseldorf ein. “Wir haben deswegen soeben eine Anfrage an die Landesregierung gerichtet.“ Denn die Landesbauordnung und das Schornsteinfegergesetz kollidierten in diesen Fällen mit dem Naturschutzgesetz. Es sei unklar, wie sich die Schornsteinfeger zu verhalten hätten.

Dohlennester in Schornsteinen sind gefährlich und haben auch schon Menschenleben gekostet. Bei verstopften Kaminen können die Hausbewohner an Kohlenmonoxid-Vergiftungen sterben. Die Schornsteinfeger sind verpflichtet, die Anlagen betriebssicher zu halten. Um den Schornsteinfegern das Dilemma zu ersparen, sollten die Kamine mit sogenannten Dohlengittern gesichert werden, empfahl Flore.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Holland: Rockkonzert wegen Terrorwarnung abgesagt
Knapp tausend Menschen hätten am Mittwochabend in Rotterdam die Indie-Band Allah-Las sehen sollen. Eine Terrorwarnung verhinderte das Konzert - die Polizei setzte …
Holland: Rockkonzert wegen Terrorwarnung abgesagt
Vorwürfe gegen Bahn nach Tunneleinbruch
Der Einbruch eines Tunnels in Rastatt wird für die Bahn immer mehr zur Belastung: Ein Experte kritisiert das Vorgehen des Unternehmens, andere fürchten einen …
Vorwürfe gegen Bahn nach Tunneleinbruch
Lotto am Mittwoch vom 23.08.2017: Das sind die Lottozahlen aus der aktuellen Ziehung
Lotto vom 23.08.2017: Hier erfahren Sie, welche Gewinnzahlen am Mittwoch gezogen worden sind. Im Jackpot sind fünf Millionen Euro.
Lotto am Mittwoch vom 23.08.2017: Das sind die Lottozahlen aus der aktuellen Ziehung
Geblitzt: Autofahrer knutscht bei 139 km/h
Da flogen nicht nur die Funken, es blitzte sogar direkt: Auf einer deutschen Autobahn hat sich ein Pärchen beim Knutschen erwischen lassen - bei 139 km/h. Zum Dank gab‘s …
Geblitzt: Autofahrer knutscht bei 139 km/h

Kommentare