Domina bekommt Bewährungsstrafe für tödliches Sex-Spiel

Wien - Das tödliche Ende eines Sadomaso-Sexdates muss eine Prostituierte in Österreich mit einer Bewährungsstrafe büßen.

Das Landgericht Wien verurteilte die 29-jährige Domina am Montag wegen schwerer Körperverletzung mit Todesfolge zu einer zweijährigen Haft, die für drei Jahre zur Bewährung ausgesetzt wurde. Sie hatte einen 45-jährigen Freier auf dessen Wunsch mit einem Schuhband bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt. 

Daraufhin sackte der Mann in eine von ihm vorbereitete Schlinge. Die Prostituierte verließ wie vereinbart das Zimmer. Der Mann, der ausdrücklich um eine Atemkontrolle bis zur Bewusstlosigkeit gebeten hatte, hatte nach Feststellung des Gerichts keine Überlebenschance.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ins Gesicht geschlagen: Raucher greifen Kino-Besucherinnen an
Sie fühlten sich im Kino belästigt, baten die Männer, mit dem Rauchen aufzuhören - und wurden dann von Ihnen bedroht und angegriffen. So geschehen in Berlin.
Ins Gesicht geschlagen: Raucher greifen Kino-Besucherinnen an
Digitale Verbrecherjagd: Was Facebook & Co. der Polizei nützen
Seit fünf Jahren fahndet die niedersächsische Polizei bei Facebook. Längst haben andere Polizei-Behörden nachgezogen. Doch ein Cyber-Kriminologe sagt: Die Ermittler …
Digitale Verbrecherjagd: Was Facebook & Co. der Polizei nützen
Gefahr neuer Erdrutsche: Aufräumarbeiten unterbrochen
Die Radarbeobachtung hat Veränderungen an dem Berghang festgestellt, weshalb die Unglücksstelle evakuiert worden ist.
Gefahr neuer Erdrutsche: Aufräumarbeiten unterbrochen
Nach Attacke gegen Frau auf U-Bahn-Treppe: Prozess-Neustart
Der Angriff im U-Bahnhof Hermannstraße im Berliner Stadtteil Neukölln hatte bundesweit Entsetzen und Empörung ausgelöst.
Nach Attacke gegen Frau auf U-Bahn-Treppe: Prozess-Neustart

Kommentare