+
Dominosteine sind am Freitag (06.01.2012) in Kefernrod (Landkreis Wetterau) in Spiralenform aufgebaut. Gleich zwei Domino-Weltrekorde wollten ein 15-Jähriger und seine Helfer am Freitagabend in Kefenrod brechen.

Domino-Weltrekordversuch glückt nur zum Teil

Kefenrod/Frankfurt - Der Domino-Rekordversuch eines Schülers im hessischen Kefenrod ist am Freitag nur teilweise geglückt. Fürs Guinness-Buch der Rekorde könnte es trotzdem reichen.

Der kontrollierte Sturz der längsten Mauer ging schief, aber die größte Spirale aus etwa 30 000 Dominosteinen fiel wie geplant unter den Augen eines Notars. Damit könnte es Patrick Sinner (15) ins Guinness-Buch schaffen - wenn die Prüfer den Rekord anerkennen.

Noch bevor es losgehen sollte, brach die Mauer aus Dominosteinen nach zwei Seiten zusammen - damit war dieser Rekordversuch futsch. In tagelanger Arbeit hatten Sinner und fünf jugendliche Helfer etwa 64 000 der rechteckige Plastiksteinchen für die Mauer gestapelt und für die Spirale aneinandergereiht.

Nach dem Rekordversuch sagte der 15-jährige Sinner: „Vielleicht versuchen wir es noch einmal mit der Wand.“ Möglicherweise in den Sommerferien.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wohnhaus in Bayern explodiert - Polizei äußert Verdacht
Auf den Fotos vom Unglücksort ist das Ausmaß der Explosion gut zu sehen. Das Haus ist über mehrere Etagen an der Seite aufgerissen. Vier Menschen wurden verletzt. Nun …
Wohnhaus in Bayern explodiert - Polizei äußert Verdacht
Seit zwei Wochen vermisst: Wo ist die 39-jährige Karin R.?
Seit zwei Wochen wird die 39-jährige Karin R. aus dem Bonner Stadtteil Bonn-Castell vermisst. Die Polizei bittet dringend um Mithilfe aus der Bevölkerung.
Seit zwei Wochen vermisst: Wo ist die 39-jährige Karin R.?
Mord im Berliner Tiergarten - Lebenslang für 18-Jährigen
Er tötete eine Frau im Berliner Tiergarten und floh mit Kleingeld und dem Handy seines Opfers. Jetzt wurde das Urteil über den jungen Angeklagten gesprochen: Das Gericht …
Mord im Berliner Tiergarten - Lebenslang für 18-Jährigen
Drama in Thailand: Fußballmannschaft in Höhle eingeschlossen
Seit zwei Tagen gibt es kein Lebenszeichen von einer thailändischen Fußballmannschaft. Dennoch haben die Helfer die Hoffnung noch nicht aufgegeben. Die Suche in einer …
Drama in Thailand: Fußballmannschaft in Höhle eingeschlossen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.