Sündenpfuhl stört Gläubige

Dompfarrer will Striptease-Klub wegbeten

Warschau - Ein neuer Striptease-Club an der Flaniermeile der Warschauer Altstadt unweit der Kathedrale sorgt in der polnischen Hauptstadt für Empörung.

Dompfarrer Bogdan Bartold will die Gläubigen zum Gebet gegen das Rotlichtlokal in der Nachbarschaft auffordern - möglicherweise direkt vor dem Club, berichtete die Zeitung „Gazeta Wyborcza“ (Freitag). Veteranen der einstigen Untergrundarmee gegen die Nazi-Besatzung im Zweiten Weltkrieg protestierten in einem Schreiben an Bürgermeisterin Hanna Gronkiewicz-Waltz gegen den vermeintlichen Sündenbabel in dem Gebäude, das während des Warschauer Aufstands vor fast 70 Jahren eine bedeutende Rolle spielte.

„Das ist geschmacklos“, reagierte auch Pfarrer Jacek Siekierski von der Sankt Anna-Kirche, die gegenüber dem Club steht. Als er vor der Morgenmesse am Neujahrstag die rot angestrahlten Fenster des Clubs sah, habe er noch an eine Silvesterbeleuchtung geglaubt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Hessisch Lichtenau - Bis minus elf Grad war es, als eine 19-Jährige in Nordhessen nachts nur kurz zum Rauchen raus wollte. Sie starb im Frost. Die genauen Umstände geben …
Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Bad Friedrichshall - Der Prozess um den Mord an einer Rentnerin ist auch am zweiten Tag nur schwer für die Verwandten der Toten zu ertragen. 
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Stockholm - In Schweden sollen drei Männer eine Frau vergewaltigt und die Tat live bei Facebook gestreamt haben. Die Männer sind in U-Haft, die Polizei sucht weiter nach …
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle
Santiago de Chile - In Chile toben verheerende Waldbrände. Besonders in den Regionen El Maule und O'Higgins gerät das Feuer immer weiter außer Kontrolle.
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle

Kommentare